SZ + Freital
Merken

Freital legt Abwassergebühren neu fest

Es gibt nur moderate Preiserhöhungen. Besitzer von Kleinkläranlagen müssen allerdings deutlich mehr zahlen. Auch Regenwasser-Entsorgung wird teurer.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Teilen
Folgen
Freitals Abwasser fließt größtenteils ins öffentliche Kanalnetz und landet im Klärwerk Dresden-Kaditz.
Freitals Abwasser fließt größtenteils ins öffentliche Kanalnetz und landet im Klärwerk Dresden-Kaditz. © René Meinig

In Freital gelten ab dem kommenden Jahr neue Preise fürs Abwasser. So hat es der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstagabend beschlossen. Wie gesetzlich vorgeschrieben, hat der Abwasserbetrieb der Stadt die Kosten neu kalkuliert und dabei auch das Betriebsergebnis aus dem Zeitraum 2020 bis 2022 in die Neuberechnung mit einfließen lassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!