merken
PLUS Freital

Freital: Coronatest-Nachweis wird geprüft

Die Stadt weist die Kritik eines Vaters zurück, in der Kita Wiesenhang werde die Vorschrift zu lax gehandhabt. Alles nur ein Einzelfall?

Ulrich Marquardt wünscht sich mehr Kontrollen der Nachweise bei Eltern in der Kita Kinderland am Wiesenhang.
Ulrich Marquardt wünscht sich mehr Kontrollen der Nachweise bei Eltern in der Kita Kinderland am Wiesenhang. © Egbert Kamprath

Im Freitaler Rathaus herrscht Verärgerung über einen Artikel der Sächsischen Zeitung. Unter der Überschrift "Streit um Corona-Tests in Freital" ging es um den in Kindertageseinrichtungen vorgeschriebenen Corona-Negativtest. Den höchstens drei Tage alten Test müssen Eltern vorzeigen können, wenn sie eine Kita betreten.

Ulrich Marquardt, dessen Tochter das "Kinderland am Wiesenhang" in Freital besucht, kritisierte, dass in der Kita nicht kontrolliert werde.

Anzeige
Heuschnupfen? Das kann helfen
Heuschnupfen? Das kann helfen

Die Symptome sind lästig und vielfältig. Doch mit der richtigen Beratung kann die Pollenzeit problemlos überstanden werden.

Wie die Stadt nun nochmals klarstellte, sind alle Kitas angewiesen, stichprobenartig Kontrollen durchzuführen. "Stichprobenartig heißt nun einmal nicht, dass jeder zu jeder Zeit kontrolliert wird. Und nur weil Herr Marquardt nicht kontrolliert worden ist, lässt es sich nicht verallgemeinern, dass keine Eltern kontrolliert worden sind", sagte Stadt-Sprecher Matthias Weigel.

Aussage steht gegen Aussage

Auch auf Facebook äußerten sich etliche Eltern entrüstet über die Aussagen des Vaters. Mehrere Mütter und Väter versicherten, kontrolliert worden zu sein.

Aus dem Rathaus heißt es weiter, man habe mit sachlich vorgetragener Kritik kein Problem. "Wir verwehren uns jedoch dagegen, dass Einzelfälle zur allgemeinen Problematik hochstilisiert, dass hier Eltern unter Generalverdacht gestellt werden und die engagierte und in Coronazeiten nicht gerade einfache Arbeit der städtischen Erzieherinnen und Erzieher ungerechtfertigt in ein schlechtes Licht gerückt wird", sagte Weigel weiter.

Weiterführende Artikel

Streit um Corona-Tests in Freital

Streit um Corona-Tests in Freital

Ein Freitaler kritisiert, in der Kita seiner Tochter würden negative Schelltests nicht kontrolliert. Die Stadt verweist auf eine Anweisung, die Kita auf Personalprobleme.

Ulrich Marquardt hatte berichtet, er habe mehrmals das Personal angesprochen und gefragt, ob denn die Eltern Test-Nachweise vorweisen müssen. Ihm gegenüber hatten Erzieher seiner Aussage nach unter anderem geäußert, dass für solche Prüfungen keine Zeit sei.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital