merken
PLUS Freital

Freital-Dresden: Kritik an Ersatzhaltestelle

Wer mit dem Schienenersatzverkehr in Dresden ankommt, muss zwei große Straßen überqueren, um zum Bahnhof zu gelangen. Die Bahn hat ihre Gründe.

Eigentlich halten die Schienenersatzbusse direkt am Bahnhof in der Bayrischen Straße. Jetzt ist es anders, sie halten an der Strehlener Straße (im Bild unten rechts). Wer zum Bahnhof will, muss über zwei große Straßen.
Eigentlich halten die Schienenersatzbusse direkt am Bahnhof in der Bayrischen Straße. Jetzt ist es anders, sie halten an der Strehlener Straße (im Bild unten rechts). Wer zum Bahnhof will, muss über zwei große Straßen. © Juergen-M. Schulter

Der Schienenersatzverkehr zwischen Dresden und Freital ist gut organisiert. Dennoch gibt es Kritik. Während die Fahrgäste in Freital-Potschappel vergleichsweise gut und schnell den Bahnhof von der Bushaltestelle des Schienenersatzverkehrs an der Dresdener Straße erreichen können, gilt das nicht für Dresden.

"Nach dem Hochwasser 2002 hielten die Busse des Ersatzverkehrs in der Bayrischen Straße", berichtet Heinz Göhler aus Kurort Hartha und reagiert damit auf einen Beitrag über die Arbeiten an den Gleisen zwischen Freital und Dresden, die Schienenersatzverkehr notwendig machten. Damals hielten die Busse immerhin unmittelbar am hinteren Ein- und Ausgang des Hauptbahnhofes, so Göhler.

Anzeige
Der kaufmännische Blick
Der kaufmännische Blick

Elektrotechnikermeister Marco Schober absolviert in njumii berufsbegleitend die Weiterbildung zum Betriebswirt.

Leider sei das nun nicht mehr so. Die Busse des Ersatzverkehrs halten in der Strehlener Straße auf Höhe Friedrich-List-Platz. Die Fahrgäste müssen zweimal die Straße überqueren, um zum Bahnhof zu gelangen. Wer in Dresden in den nächsten Zug einsteigen will, sollte zwischen der Ankunft des Ersatzverkehrs und der Weiterfahrt mindestens zehn Minuten Übergangszeit einplanen, so Heinz Göhler. Saechsische.de hat diese Frage an die Deutsche Bahn weitergereicht.

Weiterführende Artikel

Freital: Bahnbau bremst Fahrgäste aus

Freital: Bahnbau bremst Fahrgäste aus

Wer mit der Bahn von Freital nach Dresden oder Tharandt möchte, sollte derzeit intensiv den Fahrplan studieren. Oft heißt es: Umsteigen!

Bahnsprecher Jörg Bönisch dazu: "In der Bayrischen Straße laufen derzeit Baugrunduntersuchungen zur Vorbereitung der Sanierung des Hallendachs." Deshalb musste die Haltestellen der Busse verlegt werden. Da die Untersuchungen aber nicht die komplette Bayrische Straße betreffen, könnten dort aber weiter Flixbus und Co halten.

Im Frühjahr 2022 sollen auf der Bayrischen Straße 52 und 147 Tonnen schwere Kräne zur Montage der Dachhaut aufgestellt werden.

Mehr zum Thema Freital