merken
PLUS Freital

Badesaison: Lokalpolitiker fordern Stopp der Testpflicht

Die Bürger für Freital wollen, dass alle Besucher ab sofort ohne Corona-Testnachweise ins Bad können. Dabei steht das zumindest bald an.

Am Wochenende öffnet das Zacke - vorerst noch mit Testpflicht.
Am Wochenende öffnet das Zacke - vorerst noch mit Testpflicht. © Andreas Weihs

In einem offenen Brief an Innen- und Sportminister Roland Wöller (CDU) fordern die Bürger für Freital, dass Freibadbesucher von der Testpflicht ausgenommen werden. "Trotz des schönen Wetters mit besten sommerlichen Temperaturen haben die aktuellen Nutzungsbedingungen mit der tagesaktuellen Testpflicht viele hundert Badehungrige abgeschreckt", heißt es in dem Brief.

Und weiter: Es sei komplizierter denn je für Badbetreiber und deren Mitarbeiter die Einhaltung der Bedingungen zu kontrollieren und zu protokollieren.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Den Brief hat Lars Tschirner unterschrieben, Fraktionsvorsitzender der Bürger für Freital im Stadtrat. Tschirner arbeitet bei den Technischen Werken und ist sowohl im Freizeitzentrum Hains als auch in den Freitaler Freibädern Windi und Zacke als Rettungsschwimmer im Einsatz.

Schlechte Erfahrungen bei Baderöffnung

"Die Telefone in den Bädern glühten vor Anfragen. Logische Erklärungen und Argumente an mögliche Besucher waren schwer zu finden", berichtet er vom vergangenen Wochenende, als das Windi eröffnete. Letztendlich habe mit den strengen Vorschriften man die Badegäste nur in unbewachte Gewässer vergrault, meint Tschirner.

Zudem ist zu befürchten, dass am kommenden Wochenende, wenn auch Freitals größeres Bad Zacke eröffnet, die Testzentren der Stadt überlastet werden. An Minister Wöller, der auch Freitals Abgeordneter im Sächsischen Landtag ist, schreibt Tschirner: "Bitte setze dich am kommenden Kabinettstisch der Sächsischen Regierung dafür ein, die aktuelle Testregel für Freibäder mit sofortiger Wirkung auszusetzen."

Weiterführende Artikel

SOE: Wie es mit den Testzentren weitergeht

SOE: Wie es mit den Testzentren weitergeht

Um die 90 Testzentren gibt es im Landkreis. Lohnt sich bei so vielen Anbietern der Betrieb überhaupt, ohne zu schummeln?

Eine Entscheidung zu den neuen Corona-Regeln ist inzwischen gefallen. Tatsächlich entfällt die Testpflicht in den meisten Bereichen, wenn die Inzidenz stabil unter 35 liegt. Das ist im Landkreis tatsächlich der Fall. Allerdings: In Kraft tritt die neue Vorschrift erst am Montag, dem 14. Juni. Und damit genau einen Tag nach dem nächsten warmen Wochenende.

Mehr zum Thema Freital