Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freital
Merken

Freitals Luftbilder gefragt - Ausstellung wird verlängert

Das Interesse an einem Blick auf Freital von oben ist so groß, sodass die Bilder im Technologiezentrum noch einige Wochen hängen bleiben.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Freital von oben - aufgenommen von Drohnenpilot Winfried Neumann.
Freital von oben - aufgenommen von Drohnenpilot Winfried Neumann. © Winfried Neumann

Mal einen Blick auf das eigene Haus oder den Garten von oben werfen? In Freital geht das ganz einfach: Man stattet einer Schaufenster-Ausstellung der Galeria Lifeart im Freitaler Technologie- und Gründerzentrum F1 einen Besuch ab.

Dort hängen insgesamt 30 Fotografien, die der Drohnenpilot Winfried Neumann aufgenommen hat. Der heutige Dresdner ist in Freital-Hainsberg aufgewachsen und blieb seiner Heimatstadt immer verbunden.

Als 2021 der 100. Stadtgeburtstag anstand, schickte Winfried Neumann seine Kamera in die Luft und machte Aufnahmen von allen Stadtteilen.

Diese werden seit Dezember in den Schaufenstern gezeigt. Dazu gibt es Freital aus der Vogelperspektive auch als einen gut 15-minütigen Videofilm zu sehen, den Winfried Neumann produziert hat.

Die Resonanz ist so groß, dass die Bilder nun noch einige Wochen länger hängen bleiben. "Die Ausstellung wird auch wegen des öffentlichen Interesses bis zum 18. März verlängert", teilte Neumann mit.

An diesem Tag gibt es von 12 bis 16 Uhr eine Finissage mit dem Drohnenpiloten. "Ich werde in diesem Zeitraum meine gesamten Bilder per PC nach Stadtgebieten und auf Nachfrage vorstellen. Aus diesem Bestand können dann vor Ort Bestellungen aufgegeben werden", erklärt Winfried Neumann. Die vorhandenen Ausstellungsbilder werden abgehängt und bei Bedarf auch verkauft.

Wer sich speziell für die Drohnen- und Kameratechnik interessiert, mit der Neumann arbeitet, ist ebenfalls bei der Finissage willkommen. Wie der Fotograf erklärte, habe er die Technik mit vor Ort und könne sie gerne bei Bedarf erläutern.