merken
Freital

Freital setzt auf Schulanmeldung per Post

Wegen der Corona-Bestimmungen sollen keine Fremden die Schulgebäude betreten. Eine Ausnahme gibt es aber. Was Eltern jetzt beachten müssen.

Keine persönliche Anmeldung: Freitals Schulen bleiben aus Hygienegründen geschlossen.
Keine persönliche Anmeldung: Freitals Schulen bleiben aus Hygienegründen geschlossen. © Andreas Weihs

Die Schulanmeldungen für die zukünftigen fünften Klassen werden dieses Jahr etwas anders ablaufen als normalerweise üblich. Wie die Stadt mitteilte, werden die Unterlagen an der Lessingschule Potschappel und der Geschwister-Scholl-Oberschule Hainsberg lediglich in einem geschlossenen Briefumschlag entgegen genommen.

"Dieser kann per Post geschickt oder direkt in den Briefkasten der Schule eingeworfen werden", sagte Freitals Pressesprecher Matthias Weigel. Letzter Abgabetag ist der 26. Februar. Eine persönliche Vorsprache oder ein Betreten des Schulhauses sei aus Gründen der Kontaktminimierung und des Hygieneschutzes nicht erwünscht.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Die Anmeldebestätigung erhalten die Eltern dann ebenfalls per Post.

Keine Schnuppertage möglich

Lediglich die Waldblick-Oberschule bietet an, die Anmeldungen auch persönlich abzugeben. Die Eltern können dies persönlich am 22. und 23. Februar von 14 bis 18 Uhr, am 24. Februar von 14 bis 16 Uhr sowie am 25. Februar von 8 bis 11 Uhr im Sekretariat der Schule erledigen. Zudem nimmt die Waldblick-Oberschule die Anmeldungen ebenfalls per Post entgegen, Stichtag ist hier der 25. Februar.

Für die vollständige Anmeldung erforderlich sind die Halbjahresinformation der vierten Klasse, das Original der Bildungsempfehlung, eine Kopie der Geburtsurkunde sowie der ausgefüllte Antrag zum Übergang von der Grundschule an die Oberschule. Er wird von der Grundschule ausgehändigt.

Tage der offenen Tür, bei denen sich Schüler und Eltern im Schulhaus umsehen und über die Angebote informieren dürfen, sind gestrichen. Der Stadtsprecher verweist auf die Internetseiten der Schulen. Zudem sei es möglich, sich bei Fragen telefonisch oder per E-Mail mit den Bildungseinrichtungen in Verbindung zu setzen.

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital