merken
PLUS Freital

Freital: Sportler kämpfen um Tokio-Tickets

Im Stadion des Friedens findet die Internationale Para Leichtathletik statt. Hier gibt es wertvolle Punkte, die in die Weltrangliste eingehen.

Im Freitaler Stadion des Friedens findet am Sonnabend die "Internationalen Para Leichtathletik" statt. Über 70 Teilnehmer werden dazu erwartet.
Im Freitaler Stadion des Friedens findet am Sonnabend die "Internationalen Para Leichtathletik" statt. Über 70 Teilnehmer werden dazu erwartet. © Egbert Kamprath

Die Internationale Para Leichtathletik findet an diesem Sonnabend in Freital statt. Zum nunmehr zehnten Mal treffen sich in Freital nationale und internationale Para-Leichtathleten zum Wettkampf, teilt der Sportclub Freital mit.

In diesem Jahr gibt es einen Rekord: Im Stadion des Friedens werden 73 Teilnehmer aus drei verschiedenen Ländern erwartet. "Ein Grund für die hohe Teilnehmerzahl ist, dass das Freitaler Meeting offiziell beim Internationalen Paralympischen Komitee gelistet ist und die Wertungen in die Weltrangliste eingehen", erklärt Paul Leiteritz, Geschäftsführer des Sportclubs Freital.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen und Umgebung
Ferientipps für Sachsen und Umgebung

Da ist sie endlich wieder, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben tolle Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus.

Deshalb geht es am Sonnabend um wichtige Punkte im Kampf um die Qualifikation für die Teilnahme an den diesjährigen 16. Paralympischen Sommerspielen in Tokio.

Eröffnet wird die Sportveranstaltung ab 9.15 Uhr. Daran nehmen unter anderem die Organisatorin Siena Christen, der 1. Bürgermeister der Stadt Freital, Peter Pfitzenreiter und der Präsident des SC Freital, Jörg Schneider, teil.

Die Veranstaltung wird bis gegen 16 Uhr dauern. Oberbürgermeister Uwe Rumberg wird gegen 16.30 Uhr die Sieger ehren. Auch der frühere Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig will dabei sein. Der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema Freital