SZ + Freital
Merken

Freitaler Sportverein spendet Drums-Alive-Bälle

Die Mitmachaktion vom Stadtfest findet ihre Fortsetzung in Kindergärten und Schulhorten. Die Muskelkater-Trainer haben derweil schon neue Pläne.

Von Annett Heyse
 1 Min.
Teilen
Folgen
Ist laut und macht Spaß: Luise, Elian und Janina (vorn Mitte) probieren gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Drums Alive aus.
Ist laut und macht Spaß: Luise, Elian und Janina (vorn Mitte) probieren gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Drums Alive aus. © Verein Muskelkater Freital

Freitals Kinder können sich über eine große Spende freuen. Es geht um Gymnastikbälle. Sie kommen vom Verein Muskelkater und wurden in diesen Tagen an mehrere Einrichtungen abgegeben, so unter anderem an die Kita Wurzelzwerge in Kleinnaundorf und die Kita Storchenbrunnen an der Albert-Schweitzer-Straße.

Die Bälle sind jedoch nicht unbedingt nur zum Turnen da. Mit ihnen wechselten pro Ball zwei Drumsticks die Besitzer. Die Trommelstöcke, wie sie Schlagzeuger benutzen, dienen der noch recht jungen Sportart "Drums Alive".

Dabei wird zu peppiger Musik auf den Gymnastikbällen getrommelt, inklusive verschiedener Körperhaltungen - was durchaus eine schweißtreibende Angelegenheit sein kann.

100 Bälle, 100 Teilnehmer - und das beim 100. Stadtgeburtstag von Freital: Drums Alive zog auf dem Neumarkt viele Interessenten an.
100 Bälle, 100 Teilnehmer - und das beim 100. Stadtgeburtstag von Freital: Drums Alive zog auf dem Neumarkt viele Interessenten an. © Annett Heyse

Bekannt wurde "Drums Alive" zum Freitaler Stadtfest. Damals hatte das Team vom Muskelkater zu einer Mitmachaktion auf dem Neumarkt aufgerufen. Einhundert Bälle zum 100. Gründungsjubiläum, so die Idee, sollten die Freitaler anlocken.

Tatsächlich kamen viele Leute zusammen und trommelten miteinander. "Es war großartig. Ich hatte Zweifel, ob wirklich jemand mitmacht, und dann war der Platz voll und die Stimmung riesig", erinnert sich Susanne Kaiser vom Muskelkater-Vorstand noch Wochen nach der Veranstaltung voller Euphorie.

Inzwischen bietet der Verein einen Drums-Alive-Sportkurs für Erwachsene an. Im Januar startet zudem ein Kurs für Kinder ab sechs Jahre. Wer mitmachen möchte, kann sich beim Verein melden - und sich bis dahin im Kindergarten oder Schulhort schon mal warmtrommeln.