merken
PLUS Freital

Freital schüttet Geld fürs Stadtjubiläum aus

Für Vereine und private Initiativen gibt es Fördermittel. Damit sollen Veranstaltungen, Videoprojekte und auch ein Bauvorhaben unterstützt werden.

In knapp drei Wochen ist es soweit - das Festjahr in Freital beginnt.
In knapp drei Wochen ist es soweit - das Festjahr in Freital beginnt. © Egbert Kamprath

Seit Langem entwickelt und geplant, gehen viele Vorbereitungen für das Freitaler Festjahr zum 100. Gründungsjubiläum nun in die entscheidende Phase. Dafür bekommen die Organisatoren nun Geld von der Stadt. Insgesamt fördert die Verwaltung Vereine und Initiativen mit 40.000 Euro - "trotz angespannter Haushaltslage", wie es aus dem Rathaus heißt. Die Ausschüttung des Geldes hat der Finanz- und Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am 3. Dezember 2020 beschlossen.

Gefördert werden unter anderem Vereine, die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde, das Familienzentrum Regenbogen, die Spielbühne Freital, der Förderverein der Waldblick-Oberschule, aber auch Initiativen von Privatpersonen.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Hier erfahren Sie mehr über die tierischen Bewohner und Hintergründe des Zoo Dresden.

Gospelfestival wird vorbereitet

Die Bandbreite der Vorhaben reicht dabei von Ausstellungen und Publikationen, einem Generationenfest, Konzerten, Vorträgen und Stadtführungen über ein Gospelfestival, Videoprojekten im Rahmen von Lifeart-TV, einer Lasershow, verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen bis hin zu Vorhaben wie der Restaurierung eines alten Bergbaustollnprofils und der weiteren Sanierung der Denkmalhalle Döhlen.

Freital feiert 2021 den 100. Stadtgeburtstag. Dazu soll es übers Jahr verteilt Aktionen, Veranstaltungen und Ausstellungen geben. Getreu dem Leitbild „Ein Fest von Freitalern für Freitaler – und Gäste“ kommt es dabei darauf an, dass sich die Vereine, Akteure, Institutionen, Unternehmen und Bürger gemeinsam in die Ausgestaltung einbringen. Die Stadt Freital unterstützt dies nicht nur organisatorisch über das Projektbüro, sondern auch finanziell.

Bürgermeister wünscht sich etwas

„Es ist immer wieder begeisternd, wie viele sich mit unterschiedlichsten Ideen für den Stadtgeburtstag einbringen. Gerade sie stehen für eine beachtliche Vielfalt im bevorstehenden Jubiläumsjahr und sind exemplarisch dafür, dass wir ein Fest von Freitalern für Freitaler feiern", sagte Sozialbürgermeister Peter Pfitzenreiter. Er freue sich, dass man 2021 gemeinsam ein würdiges Stadtjubiläum begehen könne und 2021 trotz der aktuellen Umstände ein ganz besonderes Jahr für die Stadt werde.

Für das Förderverfahren wird auf die Richtlinie zur Förderung von Trägern und gemeinnützigen Vereinen im sozialen und kulturellen Bereich zurückgegriffen. Träger und Initiativen waren aufgefordert, sich mit ihren Projekten zu bewerben. Dafür stand Geld des Freistaates zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements im ländlichen Raum zur Verfügung. "Über weitere Mittelzuweisungen zur Förderung von Aktivitäten im Rahmen des 100. Stadtjubiläums entscheidet der Finanz- und Verwaltungsausschuss operativ", sagte ein Rathaussprecher.

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital