SZ + Freital
Merken

Stolperstein-Initiative spürt jüdischen Biografien in Freital nach

1933 lebten 18 Juden in der Stadt. Sie wurden schikaniert, festgesetzt, manche ermordet. Einem Paar, beide Künstler, wird nun ein Abend gewidmet.

Von Annett Heyse
 3 Min.
Teilen
Folgen
In Freital sollen bald mehr Stolpersteine an Juden erinnern, die in der Stadt wohnten.
In Freital sollen bald mehr Stolpersteine an Juden erinnern, die in der Stadt wohnten. © Norbert Millauer

Er war Maler, Grafiker und Meisterschüler, sie nahm bei ihm Unterricht und stand Modell. Karl Hanusch und Julie Winter waren Anfang des 20. Jahrhunderts ein ungewöhnliches Paar, progressiv und von manchen bürgerlichen Konventionen nicht sehr angetan: Sie kannten sich schon mehr als 20 Jahre, als sie 1923 schließlich heirateten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!