merken
PLUS Freital

Parkverbot soll Auto-Chaos verhindern

Die Stadt Freital hat an der Leisnitz ein Parkverbot eingerichtet. Der Grund: Anwohner befürchten zu viel Trubel, wenn die Windbergbahn erst wieder rollt.

In diesem Abschnitt entlang der alten Bahntrasse gilt nun ein Parkverbot.
In diesem Abschnitt entlang der alten Bahntrasse gilt nun ein Parkverbot. © Egbert Kamprath

Seit Kurzem gilt an der Leisnitz in Freital ein Parkverbot. Die Regelung bezieht sich auf einen Abschnitt entlang der Trasse der Windbergbahn. Die Stadt reagiert damit auf eine Forderung von Anwohnern. Diese befürchteten vor ihrer Haustüre ein Park-Chaos, wenn die Bahn erst wieder fährt.

Ein Anwohner hatte sich im Februar in einem offenen Brief an die Stadtverwaltung gewandt. Er schilderte Erfahrungen aus zurückliegenden Jahren, als die Bahn dort unterwegs gewesen war.

Anzeige
Campustag digital an der HTW Dresden
Campustag digital an der HTW Dresden

Am 19. Juni kann die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden online besichtigt und mit Studierenden und Professoren geplaudert werden.

Brisant wurde die Thematik zuletzt, weil der Windbergbahn-Verein an der Leisnitz einen zusätzlichen Haltepunkt eingerichtet hat. Im April ist dort ein richtiger Bahnsteig entstanden, wo die Züge von und nach Gittersee demnächst halten sollen.

Museumsbahn soll ab Juni fahren

Beim Verein plant man einen Museumsbahnbetrieb an verschiedenen Wochenenden im Jahr, beginnend ab Juni. Das ist allerdings abhängig von den Corona-Schutzvorschriften.

Für den Saisonstart haben die Vereinsmitglieder in den vergangenen Monaten die alte Bahntrasse weiter ertüchtigt. Im vergangenen Jahr waren sie damit bis zur Querung Bannewitzer Straße gekommen. Nun können die Züge bis zur Leisnitz rollen.

Weiterführende Artikel

Zupacken für die Freitaler Windbergbahn

Zupacken für die Freitaler Windbergbahn

Die Männer vom Verein haben einen weiteren Abschnitt der Strecke repariert und dabei auch einen gut 100 Jahre alten Plan verwirklicht.

Widerstand gegen Windbergbahn

Widerstand gegen Windbergbahn

Ein Anwohner befürchtet Massentourismus und Park-Chaos, wenn die Bahn ab diesem Jahr bis zur Freitaler Leisnitz fährt.

Und es wird weiter gebaut. Ziel des Vereins ist es, im Herbst den nächsten Abschnitt soweit zu sanieren, dass die alte Industriebahn mit ihrem historischen Ausflugswaggon bis zur Brücke an der Ferdinand-Feiligrath-Straße pendeln kann.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital