merken
Freital

Kaum Ehrenamtsrabatte in Freital

Mit der Ehrenamtskarte erhält man in ganz Sachsen viele Rabatte. In Freital aber fällt das Angebot rar aus. Jetzt sind die Unternehmen gefragt.

Vergünstigter Eintritt für Engagierte ins Schloss Burgk Freital
Vergünstigter Eintritt für Engagierte ins Schloss Burgk Freital © Karl-Ludwig Oberthuer

Ob bei der Feuerwehr, im Umweltschutz oder in der Altenhilfe - die Gesellschaft lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht. Deshalb würdigt das Land Sachsen bürgerschaftliches Engagement mit der sogenannten Ehrenamtskarte.

Mit diesem Ausweis erhält man in ganz Sachsen eine Ermäßigung - sei es ein vergünstigter Eintritt ins Museum oder ein Rabatt auf den nächsten Schwimmbadbesuch. Wer sich also ehrenamtlich einbringt, spart bei der Freizeitgestaltung Geld. Eine Idee, die aber nur funktioniert, wenn die Unternehmen mitmachen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Ehrenamtliche bekommen günstigeren Eintritt in die Freibäder

Seit 2016 ist die Ehrenamtskarte auch in Freital erhältlich. Problem dabei: Nur fünf Anbieter honorieren die Ehrenamtskarte und geben Rabatte. Stadträtin Jutta Ebert (CDU) möchte das jetzt ändern. Sie fordert die Stadtverwaltung sowie Unternehmen auf, ermäßigte Angebote zu schaffen. Sie denke da beispielsweise an das Freizeitzentrum Hains. Auch das Kulturhaus könne den Besitzern einer Ehrenamtskarte den Eintritt vergünstigen.

Im Gegensatz zu Freital habe Dresden ein viel größeres Angebot, dort machen ungefähr zehn Unternehmen und andere Institutionen mit. Wenn man das zur Einwohnerzahl ins Verhältnis setzt, steht Freital immer noch besser da. Zwar können die Besitzer einer Ehrenamtskarte die vergünstigen Angebote in ganz Sachsen nutzen, aber auch vor Ort müsse etwas getan werden, sagt Jutta Ebert.

Freital selbst bietet den Ehrenamtlern aus Sachsen ermäßigten Eintritt in die beiden Freibäder Windi und Zacke sowie für die Städtischen Sammlungen auf Schloss Burgk. Nur ein Unternehmen macht derzeit mit: der Getränkehandel "Mierisch".

Über 100 Vereine gibt es in Freital

Weiterführende Artikel

Dieser Mann hilft, wo er kann

Dieser Mann hilft, wo er kann

Steffen Göhler engagiert sich in der Nachbarschaftshilfe. In Freital wird das Programm koordiniert. Auslöser war für ihn sein ganz persönliches Schicksal.

Ehrenamtler erhalten Vergünstigungen

Ehrenamtler erhalten Vergünstigungen

Die Stadt bietet für engagierte Freitaler jetzt eine besondere Rabatt-Karte an.

Die Karte könne jeder beantragen, der sich ehrenamtlich engagiere, erklärt Jutta Ebert. Vorausgesetzt, die Personen sind mindestens 14 Jahre alt, leben in Sachsen und haben sich schon über ein Jahr ehrenamtlich engagiert. Die Ehrenamtskarte kann derzeit im Rathaus Potschappel oder im Internet beantragt werden. In Freital gibt es in über 100 Vereinen die Möglichkeit, tätig zu werden. Jetzt liegt es an Freitaler Unternehmen dies mit Rabatten anzuerkennen.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital