merken
PLUS Freital

Hier kann Beachvolleyball gespielt werden

Trotz der Corona-Maßnahmen gelingt es dem Hains in Freital seine Angebote im Freien wieder zu öffnen. Geeignet sind die vor allem für "Familienmeisterschaften".

Tennis- und Beachvolleyballfelder sind im Hains überdacht und bei jedem Wetter nutzbar.
Tennis- und Beachvolleyballfelder sind im Hains überdacht und bei jedem Wetter nutzbar. © Hains

Links ein Tennisplatz, rechts drei Beachvolleyballfelder: Diese Spielflächen sind seit Montag dieser Woche im Freitaler Freizeitzentrum Hains wieder für Sportler freigegeben. Dafür ist weder eine Anmeldung noch ein Negativtest notwendig. Dennoch müssen einige Dinge beachtet werden.

So dürfen maximal fünf Personen aus zwei verschiedenen Haushalten zusammenspielen. Umkleiden und Duschen stehen im Hains zwar zur Verfügung und können auch genutzt werden, "im besten Falle kommen die Sportler aber schon umgezogen und nehmen hinterher ihre Dusche zu Hause", sagt Emma Nadolny vom Hains-Marketing. Das sei die sicherste Variante.

Anzeige
Nicht verpassen: Die SZ-Frühjahrsauktion
Nicht verpassen: Die SZ-Frühjahrsauktion

Ab 14. Mai bei der großen SZ-Frühjahrsauktion mitbieten, tolle Schnäppchen entdecken und gleichzeitig den regionalen Handel unterstützen.

Zwischen 8 und 17 Uhr ist die Kasse im Hains besetzt. In dieser Zeit können dort die Plätze spontan gebucht werden, falls sie frei sind. Vorher telefonisch nachzufragen sei aber durchaus empfehlenswert, sagt Emma Nadolny. "Auch wenn jetzt in der Woche der Ansturm noch nicht da ist."

Abendstunden können auf Anfrage gebucht werden

Sie rechnet aber damit, dass an Wochenenden und wenn das Wetter besser wird, das Angebot ordentlich nachgefragt wird. "Viele Stammgäste haben sich schon gemeldet und werden sicher jetzt wieder verstärkt buchen." Auf Nachfrage ist eine Nutzung auch in den Abendstunden nach 17 Uhr möglich. "Das geht dann aber wirklich nur mit Absprache."

Weiterführende Artikel

Saunalandschaft öffnet nach Umbau

Saunalandschaft öffnet nach Umbau

Das Freitaler "Hains" bekommt eine Attraktion zurück. Die Investition ist groß, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Doch die Gästezahl ist begrenzt.

Das Freizeitzentrum Hains wird von den Technischen Werken Freital betrieben. Die GmbH ist ein städtisches Tochterunternehmen. Schwimmhalle, Sauna, Bowlingbahn und auch die Gastronomie im Hains sind - anders als die Außenanlage - aufgrund der Corona-Maßnahmen immer noch geschlossen.

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital