merken
Freital

Neue Pläne für Gasthof Lungkwitz

Die Gemeinde möchte das Gebäude weiter sanieren. Doch zunächst muss ein Nutzungskonzept her. Dafür traf der Gemeinderat nun eine Entscheidung.

Kreischa möchte in den Gasthof Lungkwitz investieren.
Kreischa möchte in den Gasthof Lungkwitz investieren. © Karl-Ludwig Oberthür

Von der Fassade bröckelt der Putz, die Fenster des hölzernen Erkers sind mit Brettern zugenagelt - der Gasthof Lungkwitz kann im derzeitigen Zustand keinen Schönheitspreis gewinnen. Doch das soll sich ändern.

Die Gemeinde Kreischa möchte weiter in das Gebäude investieren und strebt eine komplette Sanierung an. Dafür sollen zunächst ein Nutzungskonzept und eine Planung erstellt werden.

Anzeige
Die Stadt der Zukunft
Die Stadt der Zukunft

Angela Mensing-de Jong denkt berufsbedingt schon immer an das, was kommt. Für unsere Städte hat sie gleich mehrere Ideen.

Um dies zu finanzieren, hat der Gemeinderat nun zusätzliches Geld bewilligt. Insgesamt stehen rund 55.000 Euro zur Verfügung. Davon waren im Haushaltsplan schon 25.000 Euro eingestellt. Nun erfolgte eine Aufstockung mit Geld aus dem Förderbudget zur Stärkung des ländlichen Raumes.

Zuvor hatten die Gemeinderäte diskutiert, wofür die Mittel eingesetzt werden könnten. Dem Vorschlag, dem alle folgend konnten, war dann schließlich der zum Gasthof Lungkwitz.

Das Gebäude dient derzeit teils als Wohnhaus, teils dem Karnevalsklub. Auch ein Jugendklub befindet sich dort, dessen Betrieb aber eingeschlafen ist, wie Bürgermeister Frank Schöning auf Nachfrage mitteilte. Schon vor Jahren hatte die Gemeinde Geld in den Innenausbau gesteckt und unter anderem den Saalbetrieb wiederherstellen lassen.

Dringend notwendig wäre als nächstes die Sanierung der Sanitäranlagen. Außerdem ist zu überlegen, so der Bürgermeister, wie man leerstehende Räume in Zukunft nutzen möchte.

Mehr zum Thema Freital