merken
PLUS Freital

Zum Stadtgeburtstag: Mirabelle trifft Rum

Am Sonnabend stellt Brenner Sandos Schubert in Freital seine Jubiläumsabfüllung vor.

Zum Wohl, Freital! Brenner Sandos Schubert präsentiert zum Stadtgeburtstag seinen Mirabellenbrand aus dem Rumfass.
Zum Wohl, Freital! Brenner Sandos Schubert präsentiert zum Stadtgeburtstag seinen Mirabellenbrand aus dem Rumfass. © Egbert Kamprath

Wie geht es aus, wenn sächsische Mirabellen auf Rum von den Seychellen treffen? In seiner Freitaler Schaubrennerei Am Hartmannsberg lüftet Hobbybrenner Sandos Schubert diesen Sonnabend, 12. Juni, das Rätsel. Nach zwei Jahren der Reife im Rumfass stellt er seinen frisch abgefüllten Mirabellenbrand vor. Anlass ist der 100. Geburtstag der Stadt.

Zur Feier des Tages öffnet Schubert erstmals seit der Corona-Pandemie wieder seine Schaubrennerei an der Flanke des Windbergs. Von 11-18 Uhr erwartet er dort Gäste zum Gucken, Kosten und Kaufen. Vom Umsatz einer jeden Flasche mit dem Jubiläumsbrand soll ein Euro an den Verein Sonnenstrahl fließen, der sich um krebskranke Kinder bemüht.

Anzeige
Story à la Romeo & Julia – inklusive Welthit
Story à la Romeo & Julia – inklusive Welthit

Die Dresdner Staatsoperette präsentiert mit "Die Fantasticks" das erste große Musical nach dem Lockdown.

Fertig zum Kosten: das Geburtstagsgetränk für Freital von der Brennerei Am Hartmannsberg.
Fertig zum Kosten: das Geburtstagsgetränk für Freital von der Brennerei Am Hartmannsberg. © Foto: Brennerei

Mit dem Schnapsbrennen beschäftigt sich Schubert, der im Alltag eine Kfz-Werkstatt führt, seit Mitte der 2000er. Vor zehn Jahren nahm er die eigene Brennerei in Betrieb und kreierte seither zahlreiche Spezialitäten. Als er bei seinem Lieferanten zufällig auf ein Fass stieß, in dem sich einst feiner Tamaka-Rum befunden hatte, kaufte er es kurzerhand für mehrere Hundert Euro mit dem Plan, etwas Besonderes hineinzufüllen.

Die Wahl fiel auf Mirabellen. Gemeinsam mit Siegbert Hennig, dem Destillateurmeister der Meißner Spezialitätenbrennerei, produzierte Schubert den Brand aus Früchten der Region und lagerte ihn vor ziemlich genau zwei Jahren in dem Rumfass ein. Nun, zum 100. Gründungstag Freitals und dem 10. seiner Brennerei, holt er ihn wieder ans Licht.

Der Geschmack ist eine süßliche Mischung aus dem Mirabellen- und dem Rum-Aroma. Anders als üblich ist das Getränk nicht klar, sondern hat eine hellgelbe Färbung angenommen. Der Alkoholgehalt beträgt 42 Prozent. Abgefüllt wird es in langhalsige 0,35-Liter-Flaschen mit Sonderetikett.

Besucher (getestet, geimpft oder genesen) werden um Anmeldung in der Brennerei gebeten unter Telefon 0172 8516612.

Mehr zum Thema Freital