Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Freital
Merken

Von wegen typischer Männerberuf

Am Girl's & Boy's Day können Schülerinnen und Schüler abseits von Geschlechter-Klischees Berufe auszuprobieren. Die Freitaler Feuerwehr empfing Mädchen.

Von Simon Lehnerer
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sven Heisig, Stadtwehrleiter der Freitaler Feuerwehr, führt die Mädchen zum Girl's Day durch die Wache.
Sven Heisig, Stadtwehrleiter der Freitaler Feuerwehr, führt die Mädchen zum Girl's Day durch die Wache. © Egbert Kamprath

"Nur 1,4 Prozent der hauptamtlich Angestellten bei der Feuerwehr sind Frauen. Bei der Freiwilligen Feuerwehr sind es zehn Prozent. Wir sind heute hier, um den Mädchen zu zeigen, dass das nicht so bleiben muss", sagt die Gleichstellungsbeauftrage der Stadt Freital, Jona Hildebrandt. Am Girl's & Boy's Day soll mit beruflichen Geschlechter-Klischees aufgeräumt werden. Der bundesweite Aktionstag fand am 27. April nach vier Jahren Pause wieder statt. Die Freitaler Feuerwehr machte mit und empfing zehn Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen fünf bis acht und eröffnete ihnen einen Einblick in den Beruf der Feuerwehrfrau.

Ihre Angebote werden geladen...