merken
Freital

Haltestelle an B170 in Bannewitz versetzt

Wegen eines Eigentümerwechsels muss die Bushaltestelle in Welschhufe auf ein Nebengrundstück umziehen und wird seit dem 13. Dezember angefahren.

Die neue Bushaltestelle an der B170 in Welschhufe ist vorverlegt worden.
Die neue Bushaltestelle an der B170 in Welschhufe ist vorverlegt worden. © Norbert Millauer

Die Bushaltestelle an der B 170 im Bannewitzer Ortsteil Welschhufe in Richtung Possendorf wird versetzt. Laut Angaben der Gemeindeverwaltung liegt der Bus-Haltepunkt zum Teil auf einem privaten Grundstück, welches jetzt verkauft wird.

Aus diesem Grund musste die Gemeindeverwaltung Bannewitz ein in unmittelbarer Nähe liegendes Grundstück als neuen Haltestellenstandort zur Verfügung stellen. Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember wird deshalb die Haltestelle an die Einmündung der Welschhufer Straße vorverlegt. Die entsprechende Kennzeichnung als Haltestelle sei bereits erfolgt, heißt es von der Verwaltung.

Anzeige
Hier wird die Zukunft entwickelt
Hier wird die Zukunft entwickelt

Spitzenforschung und Lehre auf hohem Niveau gibt es auch außerhalb von Großstädten und Ballungszentrum: nämlich an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Die neue Haltestelle befindet sich jetzt am straßenseitigen Giebel des Hauses Welschhufer Straße 1.

Zurzeit prüft die Verwaltung noch den möglichen Anbau eines Gehweges entlang der Welschhufer Straße bis zur Einmündung B 170, so dass die Haltestelle auch sicher erreicht werden kann.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital