merken
Freital

Impfbus kommt abermals nach Freital

Ab Donnerstag können sich die Einwohner ihre Zweitimpfung verabreichen lassen. Alle Termine sind bereits vergeben.

Ein solches mobiles Impfzentrum ist dieser Tage wieder in Freital im Einsatz.
Ein solches mobiles Impfzentrum ist dieser Tage wieder in Freital im Einsatz. © Daniel Schäfer

Zum zweiten Mal macht der Impfbus des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Freital Station. Darüber informierte die Stadtverwaltung am Mittwochmittag. Vom 29. April bis 4. Mai hält an der Turnhalle Ringstraße in Freital-Zauckerode das rollende Impfzentrum.

Es war auf Initiative der Stadtverwaltung bereits über Ostern an dieser Stelle. Nun erhalten alle damals Geimpften ihre Zweitimpfung. Das betrifft rund 500 Menschen, davon 450 Freitaler, die über 80 Jahre alt sind. Weitere 50 Freitaler gehören der Priorisierungsgruppe 1 an – arbeiten also als medizinisches Personal oder im Bereich der Altenpflege.

Anzeige
Im Handumdrehen zum Traum-Pool
Im Handumdrehen zum Traum-Pool

Wer im Sommer das kühle Nass im eigenen Garten genießen will, kann jetzt schon anfangen zu planen. Und wer zu LandMAXX geht, spart bares Geld für Top-Produkte.

Den Termin haben alle beim ersten Mal erhalten. Wie die Stadt weiter mitteilte, gilt wie bei der Erstimpfung: gleiche Uhrzeit, gleicher Ort. Das Tragen einer medizinischen Mund- und Nasenbedeckung ist für Besucher verpflichtend notwendig.

Stadt trägt die Kosten

Das heißt auch, dass keinerlei Termine für Erstimpfungen angeboten werden. "Von Nachfragen bitten wir abzusehen, um einen zügigen Ablauf zu gewährleisten und unnötige Kontakte zu vermeiden", sagte Stadtsprecher Matthias Weigel dazu.

Aufgrund der Anfahrt des Impfbusses sowie zur Schaffung von Parkplatzkapazitäten für Besucher wird es im Bereich Ringstraße erneut zu Verkehrseinschränkungen bis zum 4. Mai kommen. Die Stadt bittet alle Autofahrer darum, die eingerichteten Kurzparkzeiten sowie die Halteverbote einzuhalten.

Die Abläufe im rollenden Impfzentrum werden nahezu komplett vom DRK organisiert. Die Turnhalle fungiert dabei vor allem für das Ein- und Auschecken sowie als Wartebereich nach der Impfung.

Die Stadt Freital übernimmt zunächst die Kosten für die Impf-Aktion. Aller Voraussicht nach liegen diese bei 20.000 Euro.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital