merken
PLUS Freital

Sommerfasching in Bannewitz?

In Bannewitz könnte es im Sommer womöglich eine Faschingsfeier geben. Das überlegen zumindest die Vereine - sollte sich die Corona-Situation entspannen.

Beispielbild: In Bannewitz wird es in diesem Februar keine Faschingsveranstaltungen geben. Die Vereine überlegen aber, ob sie im Sommer feiern.
Beispielbild: In Bannewitz wird es in diesem Februar keine Faschingsveranstaltungen geben. Die Vereine überlegen aber, ob sie im Sommer feiern. © Annett Heyse

Während der Geisinger Faschingsverein eine Walzer-Online-Aktion gestartet hat, wird in Bannewitz der Fasching im Februar ausfallen. Wie alle drei Karnevalsvereine auf Anfrage von Sächisische.de mitteilen, gäbe es derzeit keine Ideen, wie aufgrund der Corona-Bestimmungen Faschingsveranstaltungen umgesetzt werden können.

Beim kleinsten der drei Bannewitzer Jecken-Vereine, dem Karnevals-und Schützenverein Goppeln 1993, liegt momentan jegliche Planung auf Eis, während die beiden größeren, der Karnevalsklub Bannewitz und der Karnevalsverein Possendorf nun auf den Sommer und damit auf eine Entspannung der Corona-Situation hoffen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Faschingsauftakt im Video bei Facebook

Jens Wappler, Präsident des Bannewitzer Karnevalsvereins sagt: "Wir hatten am 11.11. gemeinsam mit den anderen Vereinen ein Video von der Schlüsselübergabe gedreht, welches auf Facebook hochgeladen wurde. Leider wird das nicht so gut angenommen und deshalb planen wir auch keine weiteren Online-Aktionen."

Rene Hähnel vom Karnevalsverein Possendorf überlegt gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern, ob wenigstens das diesjährige Bühnenprogramm aufgenommen und online gestellt wird. "Allerdings lassen das die Kontaktbeschränkungen derzeit auch nicht zu", sagt er.

Beide Vereine setzen ihre Hoffnungen nun auf eine Entspannung der Situation und planen im Sommer eine Faschingsfeier auf die Beine zu stellen. Außerdem will sich der Possendorfer Verein am Seifenkistenrennen des Heimatvereins Kleinnaundorf beteiligen. Dieses ist ebenfalls im Sommer geplant.

Die Spendengelder-Spende

Die Firma Werder Bedachungen spendete 1.500 Euro an die drei Karnevalsklubs. Bürgermeister Christoph Fröse (parteilos) durfte das Geld am 11.11. 2020 übergeben.

Jens Wappler hat die Finanzspritze genutzt, um die Hallenmiete seines Vereins zu bezahlen, denn die Kosten laufen weiter, auch wenn keine Einnahmen durch Veranstaltungen erwirtschaftet werden können.

Rene Hähnel hingegen hat in Possendorf keine laufenden Kosten zu bedienen und sagt: "Wir haben uns mit der Firma bereits in Verbindung gesetzt und angekündigt, dass wir das Geld eigentlich nicht brauchen. Wir werden mindestens 1.000 Euro an Menschen spenden, die durch die Corona-Situation in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind." Wer der Empfänger sein wird, stünde aber noch nicht fest. Für die anderen 500 Euro wollen die Possendorfer Jecken ihre Technik modernisieren.

Weiterführende Artikel

Geisinger Prinzenpaar tanzt online

Geisinger Prinzenpaar tanzt online

Der Prinzenwalzer des Geisinger Ski- und Eisfaschings wird getanzt. Anders als sonst, dafür noch ideenreicher und lustiger. Mitmachen kann jeder.

In Geising werden in diesem Jahr unter dem Motto der 73. Session: "Corona ist uns scheißegal, wir feiern Fasching digital" noch bis zum 31. Januar Walzer-Video-Clips entgegengenommen. Die selbst gedrehten Filme der Tanzpaare können auf Facebook- oder Instagram veröffentlicht - oder direkt auf der Internetseite des Ski- und Eisfaschings hochgeladen werden.

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital