merken
Freital

Freital: Volksverhetzung und Körperverletzung

Ein Mann und eine Frau sollen drei Jugendliche beleidigt haben. Einer schlägt zurück.

© Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen (15, 16, 17) sowie einem Mann (33) und einer Frau (32), bei der die 32-Jährige schwer verletzt wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand beleidigte das Duo in der Nacht zum Freitag die drei Jugendlichen (kosovarische Staatsangehörigkeit) auf einem Parkplatz an der Dresdner Straße rassistisch, woraufhin es zum Streit kam.

Als die 32-Jährige eine Bierflasche nach den Jugendlichen warf, schlug ihr der 15-Jährige ins Gesicht. Dabei verletzte er sich leicht, die Frau trug schwere Verletzungen davon.
Die Polizei ermittelt nun gegen den 15-Jährigen wegen Körperverletzung. Die beiden Deutschen müssen sich wegen Volksverhetzung verantworten. (SZ)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Weitere Polizeimeldungen

Audi Q5 gestohlen

Kesselsdorf. Autodiebe haben in der Nacht zum Freitag einen Audi Q5 von der Straße Alter Bahndamm entwendet. Der Wert des drei Jahre alten Autos wurde mit rund 40.000 Euro angegeben. (SZ)


80-jährige Autofahrerin beschädigt mehrere Fahrzeuge

Reinholdshain/Glashütte. Die Fahrerin (80) eines Renault hat bei einer Fahrt im Osterzgebirge mehrere Autos beschädigt. Am Donnerstagmittag gegen 11:50 Uhr stieß sie auf der S 190 am Abzweig Am Bauzentrum mit einem Mercedes GLC zusammen. Die 80-Jährige war auf der S 190 von Glashütte nach Dippoldiswalde unterwegs. An der Einmündung bog sie nach rechts ab und fuhr auf den vorausfahrenden Mercedes (Fahrer 73) auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme berichteten Zeugen, dass die Seniorin zuvor bereits in Glashütte zwei geparkte Autos sowie eine Schutzplanke und einen Zaun gestreift hatte. Bei einer späteren Absuche fanden die Polizisten die beschädigten Autos nicht mehr. (SZ)

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Unfällen, insbesondere zu den Geschädigten und der Fahrweise des Renault machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.


Unfall mit drei Beteiligten

Lohmen. Am Donnerstagnachmittag sind drei Autos auf der Einmündung der Kastanienallee auf die Basteistraße zusammengestoßen. Der Fahrer (28) eines Ford Focus war auf der Basteistraße in Richtung Pirna unterwegs und wollte nach links in die Kastanienallee abbiegen. Dabei kollidierte er mit einem auf der Basteistraße entgegenkommenden Ford Kuga (Fahrerin 55). Dieser wurde infolge der Kollision gegen einen in der Kastanienallee wartenden VW Passat (Fahrer 50) geschoben. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. (SZ)


Traktor beschädigt Kia

Helmsdorf. Bei einem Unfall zwischen einem Traktor (Fahrer 45) und einem Kia (Fahrer 59) ist am Donnerstagmittag ein Schaden von etwa 800 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Der 45-Jährige fuhr um 13.25 Uhr mit dem Traktor auf der Wesnitzstraße. Beim Abbiegen in die Rennersdorfer Straße touchierte er mit dem Mähwerk den Kia des 59-Jährigen. Dieser wollte nach links auf die Wesenitzstraße abbiegen. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)


Jeep gestohlen

Kesselsdorf. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Grand Cherokee von der Straße Alter Bahndamm entwendet. Der Wert des zwei Jahre alten Autos wurde mit rund 130.000 Euro angegeben. (SZ)


Einbruch in Haus – Werkzeug gestohlen

Freital. Diebe sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Haus an der Fuhrmannstraße eingebrochen und haben Werkzeug im Wert von etwa 500 Euro gestohlen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand entwendeten die Täter unter anderem eine Kabelfräse und einen Akkuschrauber. Die Polizei ermittelt. (SZ)


1 / 6

Mehr zum Thema Freital