Update Freital
Merken

Freital ist weihnachtlich geschmückt

Bäume sind aufgestellt, Lichterketten installiert, die Pyramide steht: Die Stadt hat sich für die Adventszeit schön gemacht. Doch es fehlt etwas.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Weihnachtsmann grüßt von der Fassade der Freitaler Stadtwerke.
Der Weihnachtsmann grüßt von der Fassade der Freitaler Stadtwerke. © Egbert Kamprath

Es leuchtet wieder. Damit in der beginnenden Adventszeit - trotz Corona - vorweihnachtliche Stimmung aufkommen kann, präsentiert sich die Stadt rechtzeitig vor dem Wochenende in einem Lichtermeer. Dafür hatten die Mitarbeiter der Technischen Werke Freital in den vergangenen Tagen an zentralen Plätzen, Gebäuden und entlang einiger Straßen den Weihnachtsschmuck angebracht.

Insgesamt sind 76 Lichtmasten entlang der Dresdner Straße, der Burgker Straße sowie der Rabenauer Straße mit beleuchteten Stern- und Baummotiven geschmückt. Am Rathaus Potschappel wurden zwei Lichtervorhänge und ein Bergmann installiert, am Freitaler Technologiezentrum drei Lichtervorhänge. Außerdem dreht sich am Neumarkt wieder die große Pyramide.

Pyramide auf dem Neumarkt
Pyramide auf dem Neumarkt © Egbert Kamprath
Sternenhimmel vor dem Weißeritzpark
Sternenhimmel vor dem Weißeritzpark © Egbert Kamprath
Bergmann am Rathaus
Bergmann am Rathaus © Egbert Kamprath
Herrnhuter Sterne an der Sparkasse
Herrnhuter Sterne an der Sparkasse © Egbert Kamprath
Weihnachtsbaum am Rathaus
Weihnachtsbaum am Rathaus © Egbert Kamprath

Stromsparende Beleuchtung installiert

Überdies wurden insgesamt zwölf Weihnachtsbäume an zentralen Plätzen und Orten im Auftrag der Stadt aufgestellt und von den Freitaler Stadtwerken (FSW) ins rechte Licht gesetzt. Die Weihnachtsbeleuchtung ist mit der Sparschaltung der Straßenlampen gekoppelt. Sie gehen mit einbrechender Dunkelheit an und 22 Uhr aus; am Morgen schalten sie 5 Uhr ein und gehen mit zunehmendem Tageslicht wieder aus. Bei der Beleuchtung setzen Stadt und die FSW, die zugleich die Wartung übernimmt, längst auf stromsparende und wartungsarme LED-Technik.

Eines aber wird in diesem Jahr fehlen. Die zahlreichen Weihnachtsveranstaltungen von Vereinen, Künstlern und Initiativen finden ebenso wenig statt wie Weihnachten auf Schloss Burgk. Die Stadt hatte den traditionellen Markt im Schlosshof schon vor einigen Wochen abgesagt.

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.