SZ + Freital
Merken

Immer längere Wartezeiten beim Führerscheinumtausch

Wer zwischen 1959 und 1964 geboren wurde und noch keinen neuen EU-Führerschein hat, muss jetzt an den Antrag denken. Denn es gilt eine Frist.

Von Annett Heyse
 3 Min.
Teilen
Folgen
Felix Pietzsch leitet die Führerscheinstelle im Landratsamt Pirna und zeigt hier die Papiere, die in der Region gelten - noch.
Felix Pietzsch leitet die Führerscheinstelle im Landratsamt Pirna und zeigt hier die Papiere, die in der Region gelten - noch. © Daniel Schäfer

Lappen, Fleppen, Pappe - so unterschiedlich, wie Führerscheine in Deutschland salopp bezeichnet werden, so unterschiedlich sind die Dokumente, die tatsächlich im Umlauf sind. Da gibt es noch die ganz alten, grauen und großformatigen Ausweise aus tiefsten BRD-Zeiten, dann die rosafarbenen Exemplare aus Pappe, die DDR-Ausweise und die Plastikkarten der ersten Generation.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!