merken
PLUS Freital

Weitere Brunnendörfer kommen ans Netz

Für zehn Dörfer am Erzgebirgskamm sieht es nicht so gut aus. Hier fehlt dem Wasserversorger das Geld.

Auf eine sichere Trinkwasserversorgung können sich sieben Brunnendörfer freuen. Dort will der Wasserversorger Trinkwassernetze bauen.
Auf eine sichere Trinkwasserversorgung können sich sieben Brunnendörfer freuen. Dort will der Wasserversorger Trinkwassernetze bauen. © Claudia Hübschmann

Die Johnsbacher können sich freuen. Bis Ende des Jahres soll jeder, der es will, Trinkwasser von der Weißeritzgruppe beziehen können. Frank Kukuczka, Geschäftsführer des Wasserversorgers Weißeritzgruppe hofft, dass die Arbeiten am neuen Ortsnetz bis dahin abgeschlossen werden können. Bei den ersten sechs Familien läuft schon seit Dezember 2020 Trinkwasser vom Versorger aus der Leitung.

Kukuczka räumt ein, dass es infolge der Corona-Pandemie anfänglich Schwierigkeiten bei den Bauarbeiten gab. Inzwischen ist er mit dem Bautempo zufrieden.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Johnsbach gehört neben Dittersdorf zu den sogenannten Brunnendörfern. Während in diesen beiden Glashütter Ortsteilen die Arbeiten bereits laufen und Ende 2021, beziehungsweise Anfang 2022 abgeschlossen sein sollen, warten die Bürger in anderen Brunnendörfern noch aufs Trinkwasser aus der Leitung. Wie Kukuczka weiter informiert, plant sein Unternehmen demnächst auch in Pretzschendorf, Friedersdorf, Röthenbach, Herzogswalde und Niederpöbel Ortsnetze zu schaffen oder zu erweitern.

Die Förderung für diese Orte sei Ende 2020 zugesichert worden. Inzwischen liegen detaillierte Planungen für diese Dörfer vor. Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten ausgeschrieben werden. Abhängig von der Witterung soll aller Voraussicht Ende 2021 beziehungsweise Anfang 2022 mit dem Bau begonnen werden.

Unklar ist, wie es in den anderen Brunnendörfern im Verbandsgebiet weitergehen wird. Denn dort wird es richtig teuer. Vergeblich habe man versucht, die Staatsregierung davon zu überzeugen, das für diese Dörfer einen flexiblen Fördersatz geben müsste, der sich an den Ausbaukosten pro Grundstück orientiert, so Kukuczka. Nur so könnte man denen helfen, die die Hilfe am nötigsten haben, meint er.

Doch Kukuczkas Vorschläge wurden nicht berücksichtigt. "Vor diesem Hintergrund hat der Verwaltungs- und Aufsichtsrat der Weißeritzgruppe beschlossen, sich auf sieben der 16 Ortsteile zu konzentrieren", so der Geschäftsführer. Das Geld des Verbandes reicht nicht aus, um die etwa 350 Grundstücke in Fürstenwalde, Fürstenau, Gottgetreu, Löwenhain, Müglitz, Rehefeld, Waldbärenburg, Neudörfel, Herzogswalde am Landberg und Börnchen, die sich derzeit noch über Hausbrunnen versorgen, ans Netz zu nehmen.

350 Grundstücke in der Endloswarteschleife

"Deshalb müssen alle Aktivitäten bis auf Weiteres ruhen", so Kukuczka. Aus dem gleichen Grund hat der Verwaltungsrat den Antrag der Gemeinde Hermsdorf/Erzgebirge auf eine Mitgliedschaft im Trinkwasserzweckverband Weißeritzgruppe zurückgestellt. Auch dieses Dorf gilt als Brunnendorf. Auch hier sind sehr hohe Investitionskosten zu erwarten.

Weiterführende Artikel

Endlich Trinkwasser auf dem Dorf

Endlich Trinkwasser auf dem Dorf

Ein Brunnendorf weniger in Sachsen: Möglich machte das ein kleiner Verein. Eine Erfolgsgeschichte aus Glashütte.

Wasser in Sicht für sieben Brunnendörfer

Wasser in Sicht für sieben Brunnendörfer

Mehrere Projekte für die Erschließung von ganzen Dörfern mit einer öffentlichen Wasserleitung sind in Arbeit. Aber damit ist das Problem noch lange nicht gelöst.

Noch schneller als die Johnsbacher und Dittersdorfer kamen die Bewohner im Minidorf Rückenhain zu ihrem Trinkwasser. Hier sorgte der örtliche Wasserverein dafür, dass ein Großteil der Grundstücke mit Wasser von der Weißeritzgruppe versorgt wird.

Mehr zum Thema Freital