merken
PLUS Freital

Mit 390 PS gegen Zaun und Trafohäuschen

In Freital ist ein Mercedes von der Straße abgekommen. Viele hatten danach keinen Strom.

Der Wagen ist nach dem Unfall Schrott, die Insassen blieben unverletzt.
Der Wagen ist nach dem Unfall Schrott, die Insassen blieben unverletzt. © Roland Halkasch

Es war am Donnerstagabend, kurz vor 22.30 Uhr, da ging in Freital in etlichen Haushalten das Licht aus. Grund war ein Verkehrsunfall auf der Wurgwitzer Straße.

Der Fahrer eines Mercedes-Benz AMG C43 war mit seinem Wagen in Richtung Freital unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Dresden verlor er die Kontrolle über den 390 PS starken Wagen, schleuderte über die Fahrbahn, streifte einen Leitpfosten, riss einen Zaun nieder und prallte in eine Umspannstation. 

Anzeige
Bus-Kalender der DVB versüßt den Advent
Bus-Kalender der DVB versüßt den Advent

Eine tolle Geschenkidee für die Kleinen: Hinter dem originellen Motiv verstecken sich Überraschungen aus feinster Lindt-Schokolade.

Die Trafostation wurde völlig zerstört und zahlreiche Haushalte im Stadtteil Dölzschen waren ohne Strom. Techniker der Drewag begannen noch in der Nacht mit der Behebung der Schäden. 

Der Mercedesfahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Am Mercedes entstand Totalschaden. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit rund 100.000 Euro an. Die Berufsfeuerwehr (Wache Löbtau) nahm die ausgetretenen Betriebsstoffe auf. Die Wurgwitzer Straße war wegen des Unfalls gesperrt. Die Buslinie 90 musste umgeleitet werden. (hal)

Mehr zum Thema Freital