merken
Freital

Die Stadt Tharandt entscheidet, aber wie?

Wie kann man sich als Bürger in der Kommune einbringen? Eine Online-Veranstaltung in Tharandt will darauf Antworten finden.

Tharandt for Future will mehr Klimaschutz in der Kommune. Doch wie bringt man seine Themen auf die politische Agenda?
Tharandt for Future will mehr Klimaschutz in der Kommune. Doch wie bringt man seine Themen auf die politische Agenda? © Norbert Millauer

Alle sprechen von Bürgerbeteiligung, aber wie geht das konkret? Wie kann man als Bürger mitentscheiden, ohne selbst Stadtrat zu werden? Gut drei Monate ist es her, dass in der Diskussionsrunde "Tharandt spricht" darüber diskutiert wurde.

Anfang Dezember folgt nun eine weitere Veranstaltung, dieses Mal unter dem Motto "Tharandt macht". Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie man sich als Bürger einbringen kann. Die Online-Veranstaltung richtet sich an alle - egal ob Stadtrat, Rentner oder Schülerin.

Stars im Strampler aus Freital
Stars im Strampler aus Freital

So klein und doch das ganz große Glück: Wir zeigen die Neugeborenen aus Freital.

"Schon einige Zeit davor machten wir uns Gedanken, wie es gelingen kann, Tharandt zukunftsfähig - das heißt klimafreundlich - zu entwickeln", erklärt Hanna Geist von Tharandt for Future. Die Gruppe kam dabei nicht am Wort Bürgerbeteiligung vorbei. Und auch nach der ersten Diskussionsveranstaltung "Tharandt spricht", die rege angenommen wurde, hat sich die Frage nicht geklärt, wie aktive Beteiligung aussehen kann.

Deshalb wird es nun am 7. Dezember eine Folgeveranstaltung geben. Organisiert wird sie dieses Mal nicht von Tharandt for Future, sondern vom Verein "Arbeit und Leben in Sachsen" in Kooperation mit der Johannishöhe.

Tharandt spricht und macht

"In der Diskussionsrunde 'Tharandt spricht' hat sich gezeigt, dass viele Bürger gar nicht wissen, wie sie sich einbringen können", sagt Jens Heinze (Grün der Zeit) von der Johannishöhe. Diese Wissenslücke soll mit der kommenden Veranstaltung geschlossen werden. "Wir möchten darüber informieren, was es an gängigen Beteiligungsverfahren gibt. Und was die Kommune darüber hinaus freiwillig anbieten könnte."

Weiterführende Artikel

Tharandts Umwelt-Proteste

Tharandts Umwelt-Proteste

Seit fast zwei Jahren gehen die Klima-Aktivisten auf die Straße - auch in Tharandt. Was sie von Fridays for Future unterscheidet.

Die Online-Veranstaltung findet am 7. Dezember ab 18 Uhr statt. Sie ist kostenlos. Die Anmeldung ist unter folgendem Link bis zum 4. Dezember möglich. Am 1. Februar 2021 wird es außerdem eine weitere Diskussionsrunde unter dem Motto "Tharandt spricht" geben.

Mehr zum Thema Freital