merken
PLUS Freital

Willkommen Neu-Dorfhainer

Dorfhain freut sich über jeden neuen Einwohner und übergibt seit Freitag Willkommens-Mappen mit Infos zur Gemeinde.

Der Dorfhainer Bürgermeister Olaf Schwalbe (li.) überreicht eine Willkommens-Mappe an Neu-Dorfhainer Sandra Appelt und Greg Ryan.
Der Dorfhainer Bürgermeister Olaf Schwalbe (li.) überreicht eine Willkommens-Mappe an Neu-Dorfhainer Sandra Appelt und Greg Ryan. © Egbert Kamprath

Der Zuzug in die Gemeinde Dorfhain, zwischen dem Tharandter Wald und der Wilden Weißeritz am Fuße des Osterzgebirges, sei enorm, sagt die Gemeinderätin Susann Meerheim, die selbst Dorfhainerin ist: "Wir brauchen derzeit nicht um Häuslebauer zu werben, denn die Nachfrage ist groß. Jedes Haus oder Grundstück, was zum Verkauf steht, ist sofort weg." Damit sich die Neu-Dorfhainer auch schnell einleben und richtig zu Hause fühlen, wurden jetzt 50 Willkommens-Mappen gedruckt, die an die neuen Einwohner verteilt werden.

In diesen Mappen finden sich Informationen zur Gemeinde, die Noten und der Liedtext des alten Dorfhain-Songs sowie die Auflistung aller Vereine. " Die Mappe soll einen ersten Überblick über Freizeitaktivitäten und Vereinsarbeit mit Ansprechpartnern geben und natürlich erhoffen wir uns auf diesem Weg, neue Mitglieder für die Vereine zu gewinnen", sagt Susann Meerheim. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Die erste Mappe erhielt am Freitagnachmittag eine neu zugezogene Patchwork-Familie mit vier Kindern. Die Mutter stammt aus Zwickau, der Vater aus Australien.

Die Idee dazu sei im Sozialausschuss des Gemeinderates entstanden. "Wir hatten vor rund 20 Jahren mal eine Dorfhainer Mappe, die Grundstückskäufer anwerben sollte. Diese war aber veraltet", sagt die Gemeinderätin. Für die Erstellung der Mappen selbst seien keine Haushaltsmittel und somit keine Steuergelder der Einwohner nötig gewesen. "Die Finanzierung des Drucks und der Gestaltungsarbeit erfolgte durch zwei Dorfhainer Firmen. Die Bilder stellte ein Bürger mit Dorfhainer Wurzeln kostenlos zur Verfügung. Zudem erfolgte die Umsetzung der Gestaltung durch eine zugezogene Neu-Dorfhainerin", erklärt Meerheim.

Der Datenschutz würde auch gegeben sein, denn Willkommens-Mappen erhalten nur Menschen, die beim Bürgeramt Tharandt bei der Ummeldung ihres Wohnortes nach Dorfhain eine Einverständniserklärung unterschrieben haben.

Geplant sei, dass die Mappen immer persönlich übergeben werden, entweder durch den Bürgermeister oder durch Gemeinderäte. Dann lesen die Neu-Dorfhainer als erstes: "Wir heißen Sie in unserem Dorf herzlich willkommen und freuen uns, dass Sie sich entschieden haben, hier zu leben."

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital