merken
Freital

Online-Führung durch den Kreißsaal

Weil derzeit keine Informationsabende möglich sind, gibt es nun einen Live-Chat mit den Freitaler Hebammen.

Schwangere können sich Live-Chat über die Entbindungsstation in Freital informieren.
Schwangere können sich Live-Chat über die Entbindungsstation in Freital informieren. © Symbolfoto: Helios

Nach ersten positiven Erfahrungen mit einem Online-Format für Schwangere möchte das Freitaler Krankenhaus das Angebot nun ausweiten. Am 16. Februar bietet die Klinik auf Facebook und auf Instagram einen weiteren Live-Chat für Interessierte mit den Hebammen Astrid Riedel und Antje Süßkraut an. Los geht es 17 Uhr.

„Die Bedürfnisse der werdenden Eltern nehmen wir sehr ernst und wollen auch weiterhin bestmöglich über die Geburtsmöglichkeiten in unserem Klinikum und über aktuelle Maßnahmen und Regeln in der Geburtshilfe informieren“, sagt Astrid Riedel, leitende Hebamme im Klinikum Freital.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

In einer digitalen Kreißsaalführung mit Live-Chat stehen die Hebammen für alle Fragen zum Thema Geburt zur Verfügung. Erstmals wurde dieses Online-Angebot Mitte Dezember durchgeführt, sodass beide Hebammen schon einige Erfahrungen damit sammeln konnten.

Hebammen zeigen die Räume

Während des Chats führen die Geburtshelferinnen durch die Räume, wobei Interessierte einen Eindruck von der Entbindungsstation bekommen können. Voraussetzungen, um an dem Live-Chat teilzunehmen, ist ein Facebook- bzw. Instagramzugang.

„Wer eingeloggt ist, geht dann auf die Facebookseite oder Instagramseite der Helios Weißeritztal-Kliniken und kann dort über den Veranstaltungsbeitrag oder das Profilbild der Klinik den Chat live verfolgen“, erklärt Kliniksprecherin Patricia Girrleit den Ablauf.

Fragen könnten die Teilnehmer direkt über die Chat- oder Kommentarfunktion stellen, aber auch schon im Vorfeld per Mail unter der Adresse [email protected] schicken.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital