merken
PLUS Freital

Freital kämpft um Haus der Bildung

Die Vereinbarung der Stadt mit dem Freistaat für die Behörden-Ansiedlung lief Ende Februar aus. Das ist nun Thema im nächsten Stadtrat.

Wo in Freital wird das geplante Haus der Bildung entstehen?
Wo in Freital wird das geplante Haus der Bildung entstehen? © Egbert Kamprath

Kommt nun das Haus der Bildung nach Freital oder nicht? Die Stadt hatte mit dem Freistaat 2019 eine Absichtserklärung vereinbart, dass sowohl das Sächsische Bildungsinstitut als auch eine Regionalstelle des Landesamtes für Schule und Bildung in Freital angesiedelt wird. In diesem Haus der Bildung sollen dann etwa 350 Beschäftigte tätig sein.

Daraus ist bis jetzt aber nichts geworden. Mehr noch: Die Vereinbarung ist Ende Februar ausgelaufen. Zwar haben beide Seiten bereits erklärt, diese fortzuführen. Doch das soll erneut schriftlich festgehalten werden, fordert die Stadtratsfraktion Freitals konservative Mitte (FkM). Ihr Antrag, damit den Freitaler Oberbürgermeister zu beauftragen, steht nun zur Abstimmung auf der Tagesordnung zum nächsten Stadtrat. Der findet am Donnerstag, dem 6. Mai, ab 18.15 Uhr im Stadtkulturhaus Freital statt.

Anzeige
Kerngesund dank regionalem Futter
Kerngesund dank regionalem Futter

Egal ob Kleintierhalter oder Hobby-Farmer: Mit der richtigen Nahrung bereiten Ihnen Ihre Nutztiere die größte Freude.

Weiterführende Artikel

Streit um Corona-Tests in Freital

Streit um Corona-Tests in Freital

Ein Freitaler kritisiert, in der Kita seiner Tochter würden negative Schelltests nicht kontrolliert. Die Stadt verweist auf eine Anweisung, die Kita auf Personalprobleme.

Dort wird unter anderem auch über den Ausbau der Gitterseer Straße debattiert, den Bebauungsplan des Areals Sächsischer Wolf, Geldleistungen für die Kindertagespflege, die Testpflicht an Grundschulen oder das Gemeindewappen von Somsdorf.

Noch mehr Nachrichten aus Freital.

Mehr zum Thema Freital