Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freital
Merken

Freital sucht Wahlhelfer

Am 12. Juni wird ein neuer Oberbürgermeister gewählt, außerdem geht es um den Posten des Landrats. Für die Wahllokale wird Personal gebraucht.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Stimmauszählung ist nur einer der viele Handgriffe, die bei Wahlen erledigt werden müssen.
Die Stimmauszählung ist nur einer der viele Handgriffe, die bei Wahlen erledigt werden müssen. © Karl-Ludwig Oberthür

Die Stadt Freital braucht für einen Sonntag im Juni viele freiwillige Helfer. Es geht um die Durchführung der Wahlen zum Oberbürgermeister und zum Landrat. Termin ist der 12. Juni. Sollte da keine Entscheidung fallen, findet am 5. Juli eine Stichwahl statt.

Zuletzt gab es in Freital 34 Stimmbezirke, also Wahl- und Briefwahllokale. Diese müssen am Wahltag von 8 bis 18 Uhr besetzt werden, die Briefwahllokale teils darüber hinaus. Dafür werden Helfer gesucht. Die Arbeit im Wahllokal erfolgt in zwei Schichten, ab 18 Uhr werden die Stimmen ausgezählt.

Um als Wahlhelfer tätig werden zu können, muss man das 18. Lebensjahr vollendet haben und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Ein Wahlrechtsausschluss darf nicht vorliegen. Bewerberinnen und Bewerber von Wahlvorschlägen und deren Vertrauenspersonen dürfen nicht tätig werden.

Für die Tätigkeit als Wahlhelfer werden keine besonderen Kenntnisse benötigt, heißt es aus dem Rathaus. Geschult werden die Wahlvorsteher eines Lokals, deren Stellvertreter sowie die Schriftführer. Beisitzer werden am Wahltag vor Ort eingewiesen.

Auch wenn die Arbeit als Wahlhelfer ehrenamtlich ist, gibt es dafür eine kleine finanzielle Entschädigung. Wahlvorsteher erhalten der Satzung entsprechend 50 Euro und deren Stellvertreter 35 Euro. Schriftführer bekommen 40 Euro, Beisitzer und weitere Hilfskräfte 30 Euro.

Weil aber am 12. Juni Oberbürgermeister und Landrat gewählt werden - sogenannte verbundene Wahlen - erhöhen sich die Sätze um jeweils 20 Euro.

Wer Interesse hat, als Wahlhelfer zu arbeiten, findet weitere Informationen und das Anmeldeformular auf der Internetseite der Stadt Freital unter www.freital.de/wahlen