merken
PLUS Freital

Dem SC Freital fehlt nur noch ein Schritt

Fußball: Am 26. Juni steigt im Sportpark Dresden-Weißig die Relegation um den Aufstieg in die Oberliga. 600 Zuschauer sind zugelassen.

Im Oktober vergangenen Jahres setzten sich die Freitaler, hier mit Steve Müller am Ball, gegen Pirna-Copitz (in violett) mit 3:1 durch. Es könnte für den SCF das vorerst letzte Kreisderby im Ligabetrieb gewesen sein.
Im Oktober vergangenen Jahres setzten sich die Freitaler, hier mit Steve Müller am Ball, gegen Pirna-Copitz (in violett) mit 3:1 durch. Es könnte für den SCF das vorerst letzte Kreisderby im Ligabetrieb gewesen sein. © Egbert Kamprath

Im vergangenen Jahr schaffte der Hainsberger SV als Staffelsieger der Landesklasse Mitte den Aufstieg in die Landesliga, fusionierte danach mit Stahl und Motor zum Sportclub Freital. Nur ein Jahr später könnte schon der nächste Aufstieg perfekt werden: Am 26. Juni stehen sich im Sportpark Dresden-Weißig ab 15 Uhr die FSV Budissa Bautzen und der SCF gegenüber, um das Ticket für die Oberliga auszuspielen. Aus Sicht der Weißeritzregion ist es die sportliche wichtigste Fußballpartie seit der Wiedervereinigung.

Zuschauer sind zugelassen, die Kapazität allerdings auf 600 begrenzt. Vor Ort wird es keine Tickets geben. Jeweils 250 Eintrittskarten gingen an die Vereine, der Verkauf läuft ab 21. Juni. „Schon jetzt lässt sich eine große Nachfrage verzeichnen, weshalb wir für die sichere Reise unserer Fans sorgen wollen“, sagt SCF-Geschäftsführer Paul Leiteritz. „Ein Fanbus wird am Spieltag um 12.30 Uhr in Freital-Hainsberg starten und nach einem kurzen Zwischenstopp in Freital-Potschappel zum Spielort fahren.“

Anzeige
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis

STARKE MÖBEL UND KÜCHEN macht Platz für neue Wohn-Kollektionen. Sparen Sie jetzt bis zu 58% beim Kauf Ihres Lieblingsstücks in TOP Qualität.

Der Streit darum, wer nach der abgebrochenen Corona-Saison aufsteigen darf, war groß. Der SC Freital hatte an den ersten sieben Landesliga-Spieltagen als Neuling sechs Siege und ein Remis eingefahren, die Bautzener - als zweitbestes Team - dagegen in Radebeul mit 1:2 verloren. Eine Quotienten-Regelung wie im Vorjahr hätte den Freitalern den direkten Oberliga-Aufstieg beschwert, denn der Sportclub lag auch in dieser Wertung mit 2,71 Punkten vor Bautzen (2,57).

Für heiße Diskussionen und eine Beschwerde der Freitaler beim Sportgericht hatte schließlich der SFV-Entscheid gesorgt, dass bei einer Nichtaustragung der Relegation der Losentscheid zur Anwendung kommt. Dieses Thema ist nun aber dank der sinkenden Corona-Infektionszahlen vom Tisch.

In welcher Verfassung sich die Mannschaften in Weißig präsentieren werden, kann indes niemand voraussagen. Knapp acht Monate konnte kein Pflichtspiel bestritten werden. „Wie zu befürchten, traten bei einigen Spielern Muskelprobleme auf. Leistungsträger wie Toni Barnickel, Tom Hagemann und Max Rülicke sind auch betroffen“, erklärte Budissas Trainer Thomas Hentschel auf SZ-Anfrage. „Erschwerend kam die Impfkampagne hinzu, denn einige Spieler hatten drei, vier Tage nach der Impfung noch Probleme und konnten die Trainingseinheiten nicht vollumfänglich durchführen.“

Während der Freitaler Chefcoach Knut Michael auf ein offizielles Testspiel verzichtete, probten die Spreestädter gegen die A-Junioren des FC Oberlausitz Neugersdorf (2:1). Die für den vergangenen Sonnabend im Sportpark Weißig geplante Generalprobe der Bautzener gegen den heimischen Stadtoberligisten fiel allerdings aus, da die Gastgeber gegen Radeberg ein Ausscheidungsspiel um einen Relegationsplatz zur Landesklasse absolvierten.

Weiterführende Artikel

Finale nach acht Monaten Pause

Finale nach acht Monaten Pause

Der Aufsteiger in die Fußball-Oberliga wird nicht ausgerechnet oder gelost, sondern in Dresden ausgespielt.

SC Freital spielt vor tausend Zuschauern

SC Freital spielt vor tausend Zuschauern

Das Fußball-Relegationsspiel um den Aufstieg in die Oberliga wird ein Großereignis. Da will auch das Stadtoberhaupt nicht fehlen.

Aufstiegs-Relegation zur Oberliga, Budissa Bautzen gegen SC Freital, 26. Juni, Sportpark Dresden-Weißig; Ticketverkauf ab 21. Juni: Eintritt ab 15 Jahre: 6 Euro, Eintritt bis 15 Jahre: 4 Euro; Vorverkaufsstellen in Freital: Ab dem 21. Juni täglich ab 16 Uhr im Vereinsheim „Sportecho“ (Oberpesterwitzer Straße 7a) und ab 15 Uhr im Vereinsheim „Zum Elfer“ (Kirchstraße 1).

Mehr zum Thema Freital