merken
PLUS Freital

Ex-Dynamo vor Rückkehr nach Freital

Robin Fluß ist im Visier des SCF – nicht als einziger früherer Dresdner Kicker. Wilsdruff bastelt ebenfalls an der Mannschaft.

Robin Fluß soll aus Bischofswerda nach Freital zurückkehren. Hier trifft er als Kapitän für „Schiebock“ beim Regionalliga-Duell gegen die Reserve des Hertha BSC im September.
Robin Fluß soll aus Bischofswerda nach Freital zurückkehren. Hier trifft er als Kapitän für „Schiebock“ beim Regionalliga-Duell gegen die Reserve des Hertha BSC im September. © Foto: Rocci Klein

Immerhin so viel wissen die Verantwortlichen des SC Freital: Die Saison in der Fußball-Landesliga ist ohne Wertung abgebrochen worden. Das Team von der Weißeritz und Budissa Bautzen sollen nun zwei Aufstiegsspiele bestreiten. Doch geklärt sind damit längst nicht alle Fragen.

Beide Vereine haben die Lizenzunterlagen für die NOFV-Oberliga eingereicht. Der Sächsische Fußball-Verband hat nun nochmals eine Frist gesetzt: Bis zum 15. Mai sollen Freital und Bautzen definitiv bestätigen, dass sie 2021/22 in der 5. Liga antreten wollen. Beide Seiten hatten diese Absicht schon unmittelbar nach dem umstrittenen Beschluss zur Austragung von Aufstiegsspielen bekräftigt. Besonders brisant: Sollte die Relegation aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, soll das Los entscheiden.

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

„Das heißt, wir können erst Ende Juni endgültig planen, das ist sehr spät“, sagt SCF-Coach Knut Michael. So sieht es auch Daniel Wirth, Abteilungsleiter Fußball in Freital: „Da wir zweigleisig planen müssen, sind einige Personalien, wie speziell Neuzugänge, weiter offen. Hier wird es finale Entscheidungen erst geben, wenn wir wissen, wohin die Reise geht.“

Allerdings bestätigt Wirth: „Vier Neuzugänge, egal in welcher Liga wir spielen werden, stehen fest“. Die Namen wolle man erst nennen, wenn mit den abgebenden Vereinen alles geklärt ist. Zumindest scheint die Rückkehr von Robin Fluß in trockenen Tüchern. Der 24-Jährige kommt vom Regionalliga-Absteiger Bischofswerdaer FV, der den Abgang bereits bestätigte. Der gebürtige Freitaler war 2008 aus dem Nachwuchsbereich des Hainsberger SV zur SG Dynamo Dresden gewechselt und hatte 2014 auch zwei Drittliga-Spiele für die Schwarz-Gelben absolviert, ehe er von 2017 bis 2019 bei Wacker Nordhausen am Ball war und anschließend für Bischofswerda in der 4. Liga kickte.

Ein Angebot der Freitaler soll auch dem 29 Jahre alten Ex-Dynamo Oliver Genausch (142 Dritt- und Viertliga-Spiele) vorliegen, der ebenfalls zuletzt für „Schiebock“ spielte. Zudem soll das Torhüter-Duo Steffen Beer/Thomas Metzner mit einem dritten Keeper verstärkt werden. Im Gespräch ist Christopher Hauswald vom BSC Freiberg, ebenso Defensivmann Eric Ranninger vom VfL Pirna. „Ranne“ kann bereits auf 58 Oberligapartien für Einheit Kamenz und den VFC Plauen verweisen.

Auswirkungen hat die ungewisse sportliche Zukunft der „Ersten“ auch für die Landesklassen-Mannschaft des SC Freital. „Es ist eine große Herausforderung. Wir haben die Gespräche mit den Jungs abgeschlossen, auch die Verhandlungen mit den geplanten Neuzugängen“, sagt Trainer Jens Wagner. „Jedoch müssen wir aktuell abwarten, in welcher Liga unsere erste Mannschaft nächste Saison spielen wird. Der eine oder andere Spieler wird den Mehraufwand in der Oberliga mit dem ihm zur Verfügung stehenden persönlichen Zeitfenster dann neu abstimmen müssen.“

Etwas einfacher gestalten sich die Planungen bei der SG Motor Wilsdruff, die in ihr drittes Landesligajahr gehen wird. Trainer Paul Rabe sagt zur personellen Situation: „Es bleiben glücklicherweise fast alle Spieler hier. Lediglich Tom Hartung zieht es zum Großenhainer FV, während Sven Rickert, Henrik Jünger und Christian Lehmann ihre Laufbahn beenden.“

Auch den ersten Neuzugang kann Motor vermelden: Nicklas Frenzel wechselt von den A-Junioren des SC Borea Dresden nach Wilsdruff. Beim Landesliga-Kontrahenten VfL Pirna-Copitz haben unterdessen bisher Torhüter Ron Wochnik sowie Maximilian Unger, Moritz Wenzel, Kai Kemter und Florian Glöß neue Verträge unterschrieben.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital