merken
PLUS Freital

Dieb baut auf der Flucht Unfall in Wilsdruff

Ein gestohlener VW kollidiert mit einem Renault. Der prallt gegen einen Baum. Der Dieb kam nicht mehr weit.

Die Fahrerin im Renault überstand den Unfall unverletzt.
Die Fahrerin im Renault überstand den Unfall unverletzt. © Roland Halkasch

Auf seiner Flucht hat ein Autodieb am Donnerstag in Wilsdruff einen Pkw gerammt. 

In Dresden-Niederwartha hatte ein Dieb einen VW Golf Plus gestohlen und war damit geflohen. Auf der Meißner Straße in Wilsdruff kollidierte er mit einem Renault Modus. Der Kleinwagen schleuderte daraufhin in den Straßengraben und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Autodieb setzte seine Flucht fort.

Anzeige
Abenteuer Lesen - mit dem Testsieger
Abenteuer Lesen - mit dem Testsieger

Quantensprung aus Radebeul: Der PocketBook Color ist Europas erster E-Reader mit Farbdisplay.

Zwischen Thiendorf und Zschorna flog der Golf aus einer Rechtskurve, prallte gegen einen Baum und fällte einen weiteren. Der Autodieb wurde verletzt festgenommen und ins Krankenhaus eingeliefert.

Er wurde positiv auf Betäubungsmittel getestet. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizei ermittelt. (hal)

+++Update+++

Die Dresdner Polizei gab am Mittag bekannt: Die Beamten ermitteln gegen einen 26-Jährigen wegen mehrere Delikte.
Bisherigen Ermittlungen zufolge entwendete er einen nicht zugelassenen VW Golf Plus aus einer Tiefgarage einer Firma an der Meißner Straße in  Dresden-Niederwartha. Der Autoschlüssel steckte im Zündschloss.

Wenig später wollte er mit dem Golf in Wilsdruff von der Birkenhainer Höhe auf die S 177 einbiegen. Dabei stieß er einen Renault Modus (Fahrerin 68), der in Richtung Meißen unterwegs war. Der Renault kam von der Fahrbahn ab, rutschte einen Hang hinunter und blieb dort liegen. Der 26-Jährige wendete und flüchtete in zunächst unbekannte Richtung. Die Renault-Fahrerin wurde leicht verletzt.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stellten Beamte des Polizeireviers Großenhain den Golf später auf der B 98 bei Thiendorf fest. Nach einer Verfolgungsfahrt durch Thiendorf und über die Straße Zum Großteich verlor der Golf-Fahrer auf der Straße An der Autobahn in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und rutschte einen Abhang hinunter. Dabei wurde er verletzt. Während der Verfolgungsfahrt missachtete der 26-Jährige Verkehrszeichen und gefährdete mehrere Verkehrsteilnehmer. Unter anderem musste eine Fußgängerin auf der Straße Bergweg ausweichen, um nicht vom Golf erfasst zu werden.

Ein Drogentest bei dem 26-Jährigen reagierte positiv auf Amphetamine und er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Im Golf fanden die Polizisten unter anderem persönliche Dokumente, die nicht dem 26-Jährigen gehörten, und kleine Mengen Betäubungsmittel. Außerdem stellten sie eine Zulassungsbescheinigung sicher, die in Senftenberg als gestohlen gemeldet worden war.

Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und nahmen den Fahrer fest. Der 26-jährige Deutsche muss sich nun unter anderen wegen Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die bei der Verfolgungsfahrt in Thiendorf durch die rücksichtslose Fahrweise des Tatverdächtigen gefährdet wurden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)

Mehr zum Thema Freital