SZ + Freital
Merken

Glatteis: Laster rutscht bei Tharandt in Straßengraben

Glatteis führte am Montag zwischen Tharandt und Grumbach zu einem Unfall mit einem Laster. Der Lkw rutschte in den Straßengraben.

Von Erik-Holm Langhof
 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein Lasterfahrer geriet zwischen Tharandt und Grumbach in einer Linkskurve in den Straßengraben. Grund dafür war Glatteis.
Ein Lasterfahrer geriet zwischen Tharandt und Grumbach in einer Linkskurve in den Straßengraben. Grund dafür war Glatteis. © Roland Halkasch

Zwischen Tharandt und Grumbach kam es am Montagmorgen gegen 8.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Laster. Durch die glatte Fahrbahn kam der Sattelzug ins Schleudern.

Nach Angaben der Polizei war der 23-jährige Fahrer des Mercedes-Lkw auf der S192 in Richtung Grumbach unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Gespann verlor. Er rutschte in den rechten Straßengraben, kippte um und landete zum Teil in einem angrenzenden Bach.

Der Fahrer wurde der Polizei zufolge leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Ein Notarzt hatte ihn zunächst an der Einsatzstelle versorgt.

Der mit 15 Tonnen Fliesen beladene Lkw wird nun im Laufe des Tages geborgen. Dafür muss unter anderem ein Baum gefällt werden. Die S192 wird aufgrund der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.