merken
Freischalten Freital

Corona: Was in Freital geht und was nicht

Das öffentliche Leben ist derzeit stark eingeschränkt. Sächsische.de erklärt, was das für städtische Einrichtungen in Freital bedeutet

Anders als im Frühjahr haben Spielplätze geöffnet.
Anders als im Frühjahr haben Spielplätze geöffnet. © Karl-Ludwig Oberthür

Kann man sich derzeit ein Buch ausleihen? Hat  das Rathaus gerade geöffnet? Ist Rutschen auf Spielplätzen erlaubt? Und wenn ja - mit oder ohne Maske? Das Wichtigste im Überblick:

Rathäuser in Freital für Besucher geöffnet

Die Rathäuser sowie das Verwaltungsgebäude Bahnhof Potschappel bleiben für Besucher geöffnet. Es könnte jedoch zu verlängerten Wartezeiten kommen, weil die Besucherzahlen begrenzt sind. Auch dort gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske. Kontaktdaten müssen hinterlegt werden, um eine Infektionskette zurückverfolgen zu können. Die Stadtverwaltung empfiehlt eine vorherige Terminvereinbarung.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Maximal 15 Minuten Zeit in der Freitaler Bibliothek

Corona-Zeit und Novemberwetter - da kann nur eine Reise in die Welt der Bücher helfen. Zum Glück hat die städtische Bibliothek noch geöffnet. Dort können CDs, Bücher, Spiele und vieles mehr weiterhin entliehen werden. Auch hier gelten die Abstands- und Hygieneregeln. Die Aufenthaltsdauer ist auf 15 Minuten begrenzt. In der Hauptbibliothek dürfen sich nur 40 Besucher gleichzeitig aufhalten, in der Zweigstelle Zauckerode sind maximal zehn Personen erlaubt. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht.

Schloss Burgk ist im November geschlossen

Für Kunst und Musik bleiben derzeit nur die eigenen vier Wände. Museen und Musikschulen sind bis auf weiteres geschlossen - auch die Städtischen Sammlungen auf Schloss Burgk. 

Städtische Sammlungen auf Schloss Burgk: derzeit geschlossen
Städtische Sammlungen auf Schloss Burgk: derzeit geschlossen © Karl-Ludwig Oberthuer

Die städtische Musikschule Freital bietet aber nach Absprache Online-Termine an. Sollte das nicht möglich sein, werde der ausgefallene Unterricht erstattet, sagt der Pressesprecher der Stadt, Matthias Weigel.

Öffentliche Veranstaltungen in Freital sind untersagt

Auf Öffentliche Veranstaltungen der Stadt Freital muss derzeit verzichtet werden, teilt Matthias Weigel mit. Das gilt aber nicht für politische Entscheidungen. Stadtratssitzungen finden unter entsprechenden Auflagen statt. Der nächste Stadtrat wird wie gewohnt am 12. November ab 18.15 Uhr im Stadtkulturhaus tagen.

Dort wird unter anderem über eine neue öffentliche Toilette auf dem Neumarkt diskutiert. Außerdem geht es darum, den Schulweg an der Grundschule in Zauckerode sicherer zu gestalten. Die Stadtratssitzung ist öffentlich.

Spielplätze dürfen benutzt werden, Demos möglich

Spielen, Rutschen, Schaukeln ist weiterhin erlaubt. Die Spielplätze haben geöffnet. Aber auch hier gilt: Abstand, Maske und Kontaktbeschränkung. Kinder unter zehn Jahren müssen aber keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. 

Generell ist zu beachten, dass in öffentlichen Räumen mit hohem Publikumsverkehr eine Masken-Pflicht besteht. Das gilt laut Corona-Schutz-Verordnung an Haltestellen, in Bahnhöfen, in Fußgängerzonen, auf Wochenmärkten und an Außenverkaufsständen. Die Notdurft muss derzeit auch bis zur eigenen Wohnung warten: Die öffentliche Toilette am Busbahnhof in Deuben bleibt wegen Corona geschlossen. 

Das Versammlungsrecht im öffentlichen Raum wird aber nicht angerührt. Kundgebungen sind laut sächsischer Corona-Schutzverordnung mit Hygienevorschriften und Maske erlaubt. 

In den Schulen Maskenpflicht ab 5. Klasse

"Die städtischen Schulen, Kitas und Horte laufen unter den vom Freistaat verordneten Regeln und Beschränkungen", erklärt Pressesprecher Matthias Weigel. Laut Corona-Schutz-Verordnung gilt für Schüler der Klassen 5 bis 10 die Maskenpflicht  außerhalb des Unterrichts im Schulgebäude und auf dem Schulgelände. Im Unterricht müssen sie keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, Schüler der Klassenstufe 11 und 12 dagegen schon.

An Grundschulen, Horten sowie Förderschulen besteht im Unterricht und außerhalb des Unterrichts keine Maskenpflicht. Hier wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Schulgelände weiterhin empfohlen.

In Kitas gilt die Maskenpflicht nur für Eltern. Erzieher und Kinder sind davon befreit. Individuelle Festlegungen der einzelnen Häuser seien aber zwingend zu beachten, sagt Matthias Weigel.

Corona-Hotline des Landratsamtes Pirna

Weiterführende Artikel

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Sachsen

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Sachsen

Kontakte, Gastronomie, Weihnachtsmärkte: Wegen steigender Infektionszahlen setzt Sachsen auf einen befristeten Lockdown. Ein Überblick.

Für Fragen zu den Corona-Bestimmungen beziehungsweise zum Umgang mit Infektionen oder Verdachtsfällen ist das Landratsamt Pirna unter dem Bürgertelefon 03501 5151166 oder 03501 5151177 zu erreichen. Auch die zentrale Corona-Hotline des Freistaats Sachsen steht für Fragen zur Verfügung: 0800 1000214. Die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30. Oktober 2020 gilt voraussichtlich bis zum 30. November.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital