merken
Freital

Malen für ein weihnachtliches Freital

In der Dresdner Straße schmückt eine Malaktion die Stadt für die Adventszeit. Kinder können noch mitmachen.

Selbstgemalte Bilder im Schaufenster des Kobü mit Kristin Weiß (rechts) und Ines Ackermann
Selbstgemalte Bilder im Schaufenster des Kobü mit Kristin Weiß (rechts) und Ines Ackermann © Egbert Kamprath

Wie sieht es in Freital eigentlich zur Weihnachtszeit aus? Wächst der Tannenbaum auf der Kirche, hängen die Geschenke an der Decke und ist der Weihnachtsmann in Wirklichkeit eine Prinzessin oder ein Superheld?

Das Koordinationsbüro für Sozial Arbeit (Kobü) ruft kleine und große Freitaler zur Mitmalaktion "Weihnachten bei uns" auf. Seit der Adventszeit schmückt das Schaufenster des Kobü die Dresdner Straße mit gemalten Weihnachtsbildern.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

"Jedes einzelne Kunstwerk hilft, ein besonderes weihnachtliches Flair und ein Lächeln in die Gesichter der Vorübergehenden zu zaubern", sagt Kristin Weiß, Gemeinwesenarbeiterin vom Kobü. Dabei sei es ganz egal, ob das Bild mit Wasser- oder Acrylfarben, Bunt-, Filz- oder Wachsstiften gemalt wurde. Neben Zeichnungen sind auch kurze weihnachtliche Gedichte oder Geschichten gern gesehen.

So könnte ein weihnachtliches Bild fürs Kobü aussehen
So könnte ein weihnachtliches Bild fürs Kobü aussehen © Koordinationsbüro Soziale Arbei

Mitmachen kann jeder bis zum 21. Dezember. Die Bilder können, mit Namen und Titel versehen, per Post an das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit (Dresdner Straße 90) oder per Mail geschickt werden. Den Teilnehmern wird mit einem kleinen Überraschungsgeschenk gedankt.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital