merken
Freital

Da kommt der Baum für Wilsdruff

Wenn schon kein Lichterfest stattfindet, soll ab dem Ersten Advent wenigstens der Baum auf dem Wilsdruffer Marktplatz leuchten.

Der Baum wurde am Dienstagvormittag von Kleinopitz nach Wilsdruff transportiert.
Der Baum wurde am Dienstagvormittag von Kleinopitz nach Wilsdruff transportiert. © Daniel Schäfer

Seit dem Dienstagvormittag schmückt wieder eine Fichte den Wilsdruffer Marktplatz. Der diesjährige Weihnachtsbaum wurde am frühen Morgen auf einem Privatgrundstück in Kleinopitz gefällt. Er ist etwa 15 Meter hoch. Mit Unterstützung der Kranvermietung und Schwertransporte Mross aus Dresden wurde die Fichte von den Männern des Bauhofes Wilsdruff verladen. Den Spezialhänger hatte der Hoch- und Ingenieurbau Wilsdruff zur Verfügung gestellt.

Die 15 Meter hohe Fichte stammt aus einem Privatgarten und schmückt in der Adventszeit 2020 den Wilsdruffer Marktplatz.
Die 15 Meter hohe Fichte stammt aus einem Privatgarten und schmückt in der Adventszeit 2020 den Wilsdruffer Marktplatz. © Daniel Schäfer

Baum-Transport von Kleinopitz nach Wilsdruff

Unter dem Schutz der Polizisten des Wilsdruffer Polizeipostens begann dann der Transport von Kleinopitz über Oberhermsdorf und Kesselsdorf bis hin nach Wilsdruff zum Marktplatz. Bevor aber der Baum unter den Blicken zahlreicher Schaulustiger aufgestellt werden konnte, musste erst noch der Wappenbaum ausgebaut werden. Dabei half die Ortsfeuerwehr Wilsdruff mit ihrer Drehleiter. Anschließend wurde die Fichte aufgebaut. Sie bekommt nun noch eine Beleuchtung.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Außerdem werden in den kommenden Tagen auch wieder die Straßen im Wilsdruffer Stadtzentrum mit Lichterketten geschmückt. Das traditionelle Lichterfest am Ersten Advent muss allerdings ausfallen. Da der Tag noch auf einen Novembersonntag fällt, unterliegt er der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung, nachdem alle Veranstaltungen dieser Art nicht stattfinden dürfen. Es wäre die 26. Auflage gewesen.

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Freital