SZ + Freital
Merken

Freitaler Windbergbahn: Eine Lok kehrt heim

Die Diesellok aus der Baureihe Kaluga war einst auf der Bahntrasse unterwegs. Leicht bemoost, aber noch im Originalzustand soll sie hier eine Zukunft haben.

Von Annett Heyse
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Männer vom Windbergbahn-Verein haben eine alte Bekannte aufs Gleis gesetzt: Die Diesellok rollte hier bis 1992.
Die Männer vom Windbergbahn-Verein haben eine alte Bekannte aufs Gleis gesetzt: Die Diesellok rollte hier bis 1992. © Karl-Ludwig Oberthür

Schwarz auf orangem Untergrund zeichnen sich die Buchstaben auch nach mehr als 30 Jahren noch deutlich ab: "VEB Reifenwerk Dresden" steht dort geschrieben. Das Reifenwerk gibt es längst nicht mehr, aber die Werkslokomotive blieb erhalten. Jahrzehnte stand sie in bei einem Verein in Nürnberg, nun ist sie heimgekehrt auf die Gleise der Windbergbahn.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!