merken

Freital

Freitaler Start-up gewinnt 5 000 Euro

Watttron aus Freital hat sich bei einem Innovationswettbewerb durchgesetzt. 

Die Wattron-Geschäftsführung kann sich über einen weiteren Preis freuen. © Egbert Kamprath

Das Freitaler Unternehmen Watttron ist erneut für seine Innovationen ausgezeichnet worden. Bei einem Wettbewerb in Frankfurt, der von der Universität St. Gallen und mehreren Sponsoren, wie der Commerzbank, veranstaltet wurde, setzte sich die Firma gegen zehn Konkurrenten durch. Watttron-Chef Marcus Stein bekam von Medienpartner und Sponsor Tag24.de einen Siegerscheck über 5 000 Euro. Watttron, das seinen Sitz im Technologiezentrum hat, entwickelt intelligente Heizsysteme für die Verpackungsindustrie.

Anzeige

Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Watttron gehört zu den neuen Freitaler Vorzeigeunternehmen und war im vergangenen Jahr bei einem deutschlandweiten Wettbewerb zu den bundesweit innovativsten Firmen gewählt worden. Auch den Verpackungspreis hat es schon gewonnen. Watttron wurde 2016 gegründet und beschäftigst derzeit 17 Angestellte. (SZ)

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt