merken

Freizeitpark Belantis bei Leipzig wird verkauft

Der spanische Branchenriese Parques Reunidos will als Investor bei den Leipzigern einsteigen. Für Besucher soll sich erst mal nichts ändern.

© ZB

Von Sven Heitkamp

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Leipzig. Ostdeutschlands größter Freizeitpark Belantis im Leipziger Süden wird voraussichtlich an eine spanische Vergnügungspark-Kette verkauft. Laut einer Bekanntmachung des Bundeskartellamts läuft seit dem 23. Januar ein sogenanntes Fusionskontrollverfahren für den Investor „Parques Reunidos“ aus Madrid.

Das Unternehmen ist mit mehr als 60 Zoos sowie Themen- und Freizeitparks auf drei Kontinenten und 580 Millionen Euro Umsatz einer der größten Anbieter der Welt. Obwohl das Kartellverfahren unter der Nummer B6-23/18 offiziell im Internet bekannt geworden ist, wollten sich die Unternehmen bisher aber nicht öffentlich zu dem geplanten Verkauf äußern. Ende Februar könnte aber die Entscheidung der Bundesbehörde stehen.

Bisher gehört Belantis fast zur Hälfte dem früheren Radio-PSR-Chef Erwin Linnenbach. Weitere Eigentümer des Freizeitparks sind bislang der bayrische Privatinvestor „HSG Sunrise“, ein Privatmann aus der Lausitz und ein renommierter Anwalt aus Leipzig. Wie lange Linnenbach nun noch Geschäftsführer von Belantis bleibt, war zunächst offen. Spürbare Veränderungen für Besucher seien so kurz vor dem Saisonstart nicht zu erwarten, hieß es.

Der heute 56-jährige Linnenbach hatte seit Sommer 2014 die Besucherzahlen und Umsätze von Belantis auf Vordermann gebracht: Das vergangene Jahr gilt als umsatzstärkstes Jahr des „Abenteuerreiches“ mit geschätzt rund 15 Millionen Euro Umsatz und mehr als 600 000 Besuchern. Linnenbach hatte dazu die Zahl der geöffneten Tage von 140 auf fast 200 deutlich ausgeweitet, die Öffnungszeiten verlängert und den Online-Ticketverkauf angekurbelt. Zudem wurde der Park mit mehr als 60 Attraktionen um die Familienachterbahn „Cobra des Amun Ra“ und ein Mini-Spin für kleinere Kinder erweitert. Wichtiger Umsatztreiber sind zudem Firmentage, an denen große Unternehmen ihre Belegschaft zu Belantis einladen.