merken

Freital

Schüler demonstrieren in Tharandt

Mehr als 80 Menschen zogen vom Gymnasium zum Rathaus. Einige fuhren gleich weiter zur nächsten Demo.

© Jens Heinze

Direkt am Evangelischen Gymnasium ging es los. Mehr als 80 Menschen, darunter viele Schüler, hatten sich nach Einschätzung der Organisatoren dort versammelt. Sie zogen zum Rathaus der Forststadt, um am weltweiten Klimaaktionstag darauf hinzuweisen, dass auch lokal gehandelt werden muss, wenn der Klimawandel in Grenzen gehalten werden soll. 

Anzeige
Der Winter naht mit Eis und auf Kufen

Das Schlittschuhlaufen im FEZ “Hains“ ist ein herrlicher Spaß – egal ob als Eisprinzessin oder -prinz, mit Pirouetten drehen oder als blutiger Anfänger.

Es wurden Unterschriften gesammelt, um die Stadt Tharandt davon zu überzeugen, den Klimanotstand auszurufen, so wie es andere Kommunen in Deutschland schon getan haben. Vom Rathaus zogen die Demonstranten weiter zum Naturmarkt. Einige setzten sich da schon ab und fuhren mit der S-Bahn nach Dresden zur zentralen Kundgebung von „Fridays for Future“. (SZ)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

So lief der Klimastreik in Dresden ab

In der Innenstadt gingen Tausende für den Klimaschutz auf die Straße, Busse und Bahnen fuhren nicht. Der Klimastreik im Liveblog.