merken

Hoyerswerda

Frische Ware für Hoyerswerdas Tafel

Die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda (VBH) organisierten in der Corona-Krise die nunmehr zweite Hilfsaktion.

Madlen Krenz (rechts), Leiterin im Haus der Begegnungen, freut sich über 100 Frischepakete.
Madlen Krenz (rechts), Leiterin im Haus der Begegnungen, freut sich über 100 Frischepakete. © Foto: Silke Richter

Von Silke Richter

Hoyerswerda. Auf Initiative von VBH-Geschäftsführer Wolf-Thomas Hendrich wurden in Zusammenarbeit mit dem Gemüsehof Domanja aus Hoske bei der ersten Hilfsaktion bereits fünfzig Frische-Pakete im Wert von jeweils 10 Euro zur Verfügung gestellt, die an ältere, treue VBH-Kunden direkt nach Hause geliefert wurden. Die Versorgungsbetriebe stellten für die Durchführung Papptüten, ein Fahrzeug und Mitarbeiter zur Verfügung. Unterstützung erfuhren die Initiatoren auch durch die Lausitzhalle, die wie die VBH zu den Städtischen Wirtschaftsbetrieben (SWH) gehört.

TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Das Gemeinschaftsprojekt zwischen den VBH und dem Gemüsehof Domanja fand in den vergangenen Tagen nun eine Fortsetzung. Nach Absprache mit der Hoyerswerdaer Tafel im „Haus der Begegnungen“ konnten 100 weitere Frischepakete, gefüllt mit Obst und Gemüse, an die Tafelkunden übergeben werden. Die Tafel hatte auf Grund der Corona-Krise einige Tage geschlossen und ist mittlerweile unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen wieder geöffnet. Einrichtungsleiterin Madlen Krenz freute sich sehr über diese Hilfsaktion: „Das ist wunderbar, und wir danken den VBH und dem Gemüsehof Domanja sehr. Diese Pakete kommen gerade jetzt für unsere Kunden wie gerufen.“

Mehr zum Thema Hoyerswerda