merken

Zittau

Frisches Geld für Zittaus Parkschule

Nicht nur die Schule wird saniert und erweitert, sondern auch an den Außenanlagen können nun die Arbeiten beginnen.

Blick auf die Parkschule, die derzeit saniert wird.
Blick auf die Parkschule, die derzeit saniert wird. © Jens Neumann

Die Sächsische Aufbaubank (SAB) gibt knapp 321.000 Euro für die Außenanlagen der Zittauer Parkschule. Das hat der CDU-Landtagsabgeordnete Stephan Meyer auf Nachfrage im Kultusministerium erfahren. 

Das Gesamtvolumen beläuft sich auf fast 535.000 Euro. Somit unterstützt die SAB das Vorhaben zu 60 Prozent.

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

"Wenn die Schule saniert wird, muss auch das Umfeld passen", so Meyer. "Zittau bekommt damit eine weitere historisch sanierte Schule, die das Stadtbild erheblich aufwertet"

Für die Neugestaltung des Schulhofes mussten Bäume  gefällt werden. Ein Multi-Funktions-Spielfeld für den Sportunterricht mit einer 60-Meter-Laufbahn, einer Weitsprunganlage, Tischtennisplatten und Sitzecken soll hier entstehen.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

So weit sind die Arbeiten an der Parkschule

Der Umzug ins sanierte Haus ist zum Start des neuen Schuljahres geplant. Gefällte Bäume auf dem Hof und Pläne zeigen aber, dass das Zittauer Projekt noch nicht zu Ende ist.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/zittau