merken

Pirna

Frisches Grün für Königstein

In der Festungsstadt greifen jetzt Einwohner zu Spaten, Harke und Pflanzen. Am Sonnabend steigt der erste Arbeitseinsatz.

Der Reißigerplatz und sein Umfeld in der Innenstadt von Königstein sollen einladender werden. Dafür packen die Königsteiner selbst mit an.
Der Reißigerplatz und sein Umfeld in der Innenstadt von Königstein sollen einladender werden. Dafür packen die Königsteiner selbst mit an. ©  Archivfoto: Daniel Förster

Die Königsteiner packen für eine schönere Innenstadt selbst mit an. Die Aktion Stadtbegrünung ruft Bewohner auf, bei der Umgestaltung der Freiflächen mitzuhelfen. Dazu wird für Sonnabend der erste Arbeitseinsatz organisiert. Von 9 bis 16 Uhr soll im Bereich der Bushaltestellen am Reißigerplatz gearbeitet werden. Vorgesehen ist unter anderem, den Sandsteinbrunnen von der Festungsstraße an die Ecke Hainstraße/ Reißigerplatz umzusetzen. Dafür sind viele starke Hände von Nöten. Zudem ist geplant, die überarbeiteten Schaukästen der Vereine aufzustellen. Außerdem soll der Fahrradschlauch-Automat aufgestellt werden. Die künftige Heckenbepflanzung im hinteren Teil der Haltestellen ist vorzubereiten, teilt das Innenstadtmanagement mit. Dort muss zum Beispiel das Unkraut rund um die Haltestellenbereiche, auch an der Viaduktseite, entfernt werden.

Doch die Aktion Stadtbegrünung hat noch viel mehr vor. Dafür werden noch Landschaftsgärtner, Lkw- und Baggerfahrer, Steinmetze und Maurer gesucht, möglichst auch mit Arbeitsmaschinen wie kleinen Lkws und Baggern. Auch sei eine große Menge an Pflanzerde nötig, sagt Andrea Hoppe vom Innenstadtmanagement.

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

In die Umgestaltung der Innenstadt sind auch Ideen der Königsteiner eingeflossen. So sollen künftig Baulücken geschlossen und leer stehende Läden neu belebt werden sowie Ruinen verschwinden. Ziel ist es, für die Königsteiner und vor allem auch die Touristen die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt deutlich zu erhöhen, sagt Andrea Hoppe. Am 9. November werden dazu der Reißigerplatz und sein Umfeld in einem zweiten Arbeitseinsatz bepflanzt.

Kontakt: [email protected],  Telefon 035021 595970


Noch mehr Lokales auf www.sächsische.de/ort/pirna.

Informationen zwischendurch aufs Handy: www.szlink.de/whatsapp-regio.

Täglicher Newsletter kostenlos: www.sz-link.de/pirnaheute.