merken
Görlitz

Friseuruntensilien aus Auto geklaut

Die Polizei hatte es zudem mit Unfällen zu tun, bei denen ein gehandicapter Fahrer die Kontrolle verlor und ein Senior von der Sonne geblendet wurde.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Eric Weser

Gehandicapter Fahrer verunglückt

Ein 51-jähriger Dacia-Fahrer ist am Freitagabend auf der A4 in Höhe der Anschlussstelle Kodersdorf verunglückt. Wie die Polizei berichtete, war der Pole gegen 19.58 Uhr in Richtung Görlitz unterwegs. Aufgrund seiner körperlichen Mängel - fehlende Gliedmaßen, darf er eigentlich kein Fahrzeug mit Schaltgetriebe fahren und so verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrzeug, überschlug sich und kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt, weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht in den Unfall verwickelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Gegen den polnischen Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (SZ)

Zwei Verletzte nach Vorfahrtsfehler

Ein 71-jähriger Hyundai-Fahrer ist am Sonnabend gegen 19.17 Uhr mit dem Golf einer 23-Jährigen kollidiert. Der Mann war in Niesky auf der Horkaer Straße unterwegs und hatte die Absicht, an der Kreuzung Zinzendorfplatz geradeaus in die Poststraße zu fahren. Weil die Sonne sehr tief stand, übersah der Mann den von rechts kommenden Golf mit der 23-jährigen Fahrerin, die Vorfahrt hatte. Bei der Kollision verletzten sich zwei Insassen des Hyundai, eine 63-jährige Frau und ein 50-jähriger Mann, leicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 15.000 Euro, teilte die Polizei mit. (SZ)

Betrunkener Radfahrer gestürzt

In Schlangenlinien ist ein 74-Jähriger am Sonnabend gegen 20.15 Uhr mit seinem Elektrorad unterwegs gewesen. Als er im Schwanenweg in Weißwasser unterwegs war, alarmierten Zeugen Polizei und Rettungskräfte, weil der Mann plötzlich stürzte. Vor Ort stellte sich heraus, dass der leicht verletzte Radfahrer alkoholisiert war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme war die Folge. Die Polizei ermittelt nun gegen den Deutschen aufgrund Trunkenheit im Straßenverkehr. (SZ)

Friseurutensilien aus Fahrzeug gestohlen

Unbekannte Täter haben sich Donnerstagnacht auf noch unbekannte Art und Weise Zugang zum Inneren eines Skoda verschafft. Das Auto war in der Dresdener Straße in Görlitz abgestellt. Die Diebe entwendeten verschiedene Friseurutensilien (zwei Scherensets, zwei Haartrockner, verschiedene Pflegeölproben) sowie diverse Gegenstände, darunter ein MP3 Player, ein USB-Stick, zwei Ladekabel, Parfüm und die Betriebsanleitung des Skoda. Der entstandene Stehlschaden beträgt nach Angaben des Eigentümers ca. 690 Euro. (SZ)

Vandalismus im Vereinswaggon

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben Unbekannte zwischen dem 29. Juni und dem vergangenen Donnerstag auf dem Vereinsgelände "An der Bahn" in Rothenburg randaliert. Nach Polizeiangaben zerschlugen sie von dem dort abgestellten historischen Eisenbahnwaggon vier Sicherheitsglasscheiben und beschädigten die Toiletten. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.000 Euro beziffert. (SZ)

1 / 5

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umgebung lesen Sie hier.

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Mehr zum Thema Görlitz