merken

Freital

Frühjahrsblumen kommen in die Erde

Freital wird bunt: Die Stadt lässt Flächen und Kästen bepflanzen - mit 2.000 Frühblühern.

© © Symbolfoto: dpa

In den nächsten Tagen werden 19 Kübel an verschiedenen Standorten in Freital sowie die Blumenflächen am Goetheplatz und am Platz der Jugend bepflanzt. Dabei kommen insgesamt rund 2.000 Frühjahrsblüher in den Boden – darunter Stiefmütterchen, Hornveilchen, Tausendschön, Vergissmeinnicht und Ranunkeln. 

Ausgeführt werden die Pflanzarbeiten im Auftrag des Stadtbauamtes von Fachfirmen des Garten- und Landschaftsbaus. Bis Ende Mai verbleiben die nun eingebrachten Pflanzen an ihren Standorten, dann erfolgt die Sommerbepflanzung. Dabei werden auch die Brückengeländer im Stadtgebiet wieder mit bepflanzten Kästen bestückt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Dem Frühling entgegenlaufen

Nach dem Motto nicht länger warten, sondern starten - treffen sich am 5. Mai wieder Laufsportfreunde zum Lauf-in-den-Frühling in Freital.

Die Kosten für die Pflanzen, das Einsetzen und die Pflege der Frühjahrsblüher belaufen sich auf rund 6.500 Euro. (SZ/hey)

Osterüberraschung