merken

Frühlingsboten für Halbinsel

René, Ben und Bruno, Zweitklässler der Görlitzer Waldorfschule, pflanzten am Freitag am Hotel „Insel der Sinne“ unter Anleitung von Jan Rohleder, Techniker für Garten-und Landschaftsbau, Narzissen, Krokusse und Zierlauch an.

© nikolaischmidt.de

René, Ben und Bruno, Zweitklässler der Görlitzer Waldorfschule, pflanzten am Freitag am Hotel „Insel der Sinne“ unter Anleitung von Jan Rohleder, Techniker für Garten-und Landschaftsbau, Narzissen, Krokusse und Zierlauch an. Bei der Aktion geht es aber um weit mehr, als das neue Hotel schon aufs nächste Frühjahr vorzubereiten: Kindern soll die Natur näher gebracht werden. Auch die Fünftklässler waren schon da, nächste Woche kommt noch Klasse 4. Insgesamt stecken die Kinderhände über 10 000  Blumenzwiebeln und Rhizome, verteilt auf über 1 100 Quadratmeter Pflanzfläche. Foto: Nikolai Schmidt

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.