merken
Weißwasser

Füchse spielen heute virtuell gegen Corona

Die Fans haben mehr Karten erstanden, als Zuschauer in die Eisarena passen. Ab 19.32 Uhr können sie was erleben.

Diese Enge, diese Stimmung vermissen die Fans der Lausitzer Füchse - wer weiß, wie lange noch. Das virtuelle Spiel heute bietet eine kleine Abwechslung.
Diese Enge, diese Stimmung vermissen die Fans der Lausitzer Füchse - wer weiß, wie lange noch. Das virtuelle Spiel heute bietet eine kleine Abwechslung. © Gunnar Schulze

Und sind die Zeiten gerade für den Profisport noch so schwer: Bei den Lausitzer Füchsen gibt es heute Abend was zu lachen. Die Lausitzer Füchse hatten ja ein virtuelles Spiel ihrer Mannschaft gegen den „Erzfeind“ Corona-Team angekündigt – und das findet tatsächlich statt, wenn auch nur digital im Internet – auf der offiziellen Homepage der Lausitzer Füchse. Zur symbolträchtigen Zeit 19.32 Uhr wird das virtuelle Spiel, am ehesten vergleichbar mit einer früheren E-Sports-Version, freigeschaltet. 

Füchse-Pressesprecher Ronald Byron kommentiert das Spiel. Er verrät, dass sich die Beteiligten den einen oder anderen Spaß haben einfallen lassen.Einen Vorgeschmack bietet die Ankündigung des Spiels auf der Füchse-Homepage: Da ist zum Beispiel davon die Rede, dass die Übersee-Spieler der Füchse nach Mauritius geflogen seien und sich dort unter die Touristen einer Lufthansa-Rückholaktion gemischt hätten, um pünktlich in Weißwasser zu sein. Oder dass Jordan George seinen Torriecher vergessen habe und per Charterflug nachgereist sei.

Anzeige
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark

Ab 13.05. bietet Boats & Friends wieder Boot-Trips auf der Neiße an. Sichere Dir jetzt 50% Frühbucher-Rabatt. Die Reservierung ist wie immer unverbindlich.

Grund zur Freude bietet auch das Ergebnis dieser Aktion zugunsten der Lausitzer Füchse, die durch den Abbruch der Saison erhebliche Verluste erlitten haben. Immerhin über 3.600 Karten für dieses virtuelle Spiel wurden verkauft. Viele Fans hatten auch auf eine Rückerstattung ihrer bereits erworbenen Playdown-Tickets verzichtet. Das sind mehr, als Zuschauer in die Eisarena passen. „Wir sind damit sehr zufrieden und wollen unseren Anhängern nun wenigstens ein wenig Spaß bieten“, sagt Ronald Byron. Und vielleicht reicht das Endergebnis des Kartenverkaufs ja noch näher an das ausgegebene Traumziel (zwei ausverkaufte Spiele heran. Die Kassen sind noch bis heute Abend geöffnet. Eintrittskarten gibt es bei eventim und an den üblichen Vorverkaufsstellen.

www.lausitzer-fuechse.de

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser