merken
Döbeln

Fünf Corona-Fälle in Leisniger Klinik

Zwei Erkrankte werden auf der Intensivstation beatmet. Im Landkreis ist Zahl der Infizierten weiter stabil.

© Ronald Bonß/dpa (Symbolbild)

Mittelsachsen. In Mittelsachsen bleibt die Zahl der Corona-Fälle konstant bei 241. Auch in der Helios-Klinik ist die Zahl der Corona-Patienten, die behandelt werden, weiterhin unverändert. Zwei an dem Virus Erkrankte werden auf der Intensivstation beatmet, teilt das Krankenhaus auf Anfrage mit. 

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Weiterführende Artikel

Corona: Wer jetzt alles Schutzmasken näht

Corona: Wer jetzt alles Schutzmasken näht

Seit 20. April müssen Sachsen in Bus und Bahn sowie beim Einkauf Nase und Mund bedecken. Wer noch keine hat, findet hier Anlaufstellen in der Region Döbeln.

Verschobene OPs sollen bald stattfinden

Verschobene OPs sollen bald stattfinden

Sachsens Krankenhäuser haben wegen der Corona-Pandemie viele Betten freigehalten. Jetzt soll der Schwerpunkt wieder auf dem Alltagsgeschäft liegen.

Warum Leisniger den alten Konsum lieben

Warum Leisniger den alten Konsum lieben

Das dort etablierte Geschäft führt außer Getränken auch andere Waren. Den älteren Bewohnern des Sachsenplatzes hilft das – nicht nur durch Corona.

Um drei weitere leichtere Fälle kümmern sich die Mitarbeiter auf der Isolierstation. Dort wartete am Mittwochmittag auch ein sogenannter Verdachtsfall auf das Ergebnis seiner Untersuchung. Das Gesundheitsamt erlies für 815 Personen einen Quarantänebescheid, 610 haben die Quarantäne wieder verlassen. (mit sig)

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln