Anzeige

Damit geht der Lack nicht ab 

Mit dieser Schutzschicht perlt alles ab und bleibt schön geschützt. Wie, das zeigt die vierte Tour zur Langen Nacht der Industrie.

Feinheiten im Blick für maximale Qualität © novatic

novatic hat das Erscheinungsbild Dresdens mitgeprägt: Beispielsweise am Heizkraftwerk Nossener Brücke, am Hauptbahnhof, am Blauen Wunder und an der Zitronenpresse sind die individuellen Lacke zum Einsatz gekommen. „Sie schützen die Stahlkonstruktionen vor Verwitterung und sorgen gleichzeitig für ein ansprechendes Äußeres“, sagt die Marketing- Verantwortliche Ina Wendt. Neben Bauwerken werden Nutz- und Schienenfahrzeuge, Windenergieanlagen, Maschinen und allgemeine Güter wie Container, Gitterboxen und Bodenplatten mit novatic-Beschichtungssystemen versehen.

An sieben Standorten in Dresden, Halle/Saale, Kaarst, Teplice, Breslau,  Moskau und Pune (Indien) produziert die Unternehmensgruppe für Kunden regional, national und international – derzeit hat sie etwa 6 000 Erzeugnisse aus 500 verschiedenen Rohstoffen im Portfolio. Dabei setzt novatic auf Umweltverträglichkeit und bietet eine Vielzahl von wasserverdünnbaren und emissionsfreien Beschichtungsstoffen an.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

So kommen die Streifen in die Zahnpasta

Und warum beim Rausdrücken alles so bleibt, lässt sich auf Tour sechs der Langen Nacht der Industrie entdecken.

Zur „Langen Nacht der Industrie“ gewährt der Dresdner Betrieb im Industriegelände zum bereits sechsten Mal Einblicke in die einzelnen Firmenbereiche. Die Teilnehmer bekommen zunächst Informationen über die gesamte Unternehmensgruppe, bevor sie durchs Firmengelände geführt werden. „Die Besucher erhalten einen realistischen Eindruck von unserer täglichen Arbeit “, so Ina Wendt.

novatic ist mit der Region stark verbunden und sich ihrer Verantwortung bewusst. Am Standort Dresden sind insgesamt 75 Mitarbeiter beschäftigt. Sieben Azubis erlernen chemiespezifische und kaufmännische Berufe und erhalten bei guten Leistungen die Aussicht auf Übernahme.

Anmeldung

Hier geht es zur Anmeldung der Tour 4

Dresdner Lackfabrik novatic GmbH & Co. KG
Clemens-Müller-Straße 5
01099 Dresden

www.novatic.com

© PR