merken
Zittau

Trip nach Oybin war ein teurer Spaß

Das mussten drei Personen feststellen, die die Polizei am Sonnabend am Grenzübergang auflas.

Symbolbild
Symbolbild © Archiv/Friso Gentsch/dpa

Polizisten haben drei ukrainische Männer und eine Frau am Sonnabend bei einer illegalen Einreise erwischt. Nachdem sich das Trio zuvor in Tschechien aufgehalten hatte, wollten sie sich den Kurort Oybin ansehen, teilt Bundespolizei-Sprecher Frank Barby mit. Gegen 20.30 Uhr ging es auf die Rücktour, um über Polen wieder nach Tschechien zu reisen. Kurz vor dem Übergang in Zittau gerieten sie in die Kontrolle von Beamten des Polizeireviers Zittau-Oberland. Da den Polizisten der Aufenthaltsstatus der Personen nicht stimmig erschien, übergaben sie den Fall an die Bundespolizei.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Rätselhafter Tiefflug über Oberlausitz

Klickstark: Rätselhafter Tiefflug über Oberlausitz

Ein Kampfjet kreuzt über Zittauer Gebirge und Oberland. Es gibt Gerüchte. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir in der vergangenen Woche berichteten.

Das Prüfen der Einreisevoraussetzungen ergab, dass die drei Männer im Alter von 18 bis 32 Jahren und die 27-jährige Frau keine für Deutschland aufenthaltslegitimierenden Dokumente dabei hatten. Nach der strafprozessualen Bearbeitung durch die Bundespolizeiinspektion Ebersbach wegen unerlaubter Einreise/Aufenthalt wurden sie am Sonntag an die tschechischen Behörden überstellt.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau